Regenbogenbrücke

ronyBB_30062022
Nach­dem Ronys spa­ni­scher Besit­zer gestor­ben war, baten uns unse­re Tier­schutz­kol­le­gen um Hil­fe. Der freund­li­che Bre­to­nen­opi soll­te nicht den Rest seines 
anubisBB
Es gibt Hun­de, die man irgend­wo sieht und deren Bild einem nicht mehr aus dem Kopf geht. So ein Hund 
torben1_28112021
Tor­bens Fami­lie muss­te den klei­nen, tap­fe­ren Kämp­fer am 24. Novem­ber 2021 lei­der gehen las­sen und hat uns die­se Zei­len geschickt: 
raulBB_04102021
… um das Leben als Fami­li­en­hund ken­nen zu ler­nen. Der Krebs hat sein Leben been­det. Der 2008 gebo­re­ne Raul war 
teosBB_RBB_14112021
Teos gehör­te einem ita­lie­ni­schen Jäger. Wenn er nicht zur Jagd mit­ge­nom­men wur­de, saß das klei­ne Bre­tön­chen in einem Zwin­ger. Das 
fritz2_10092021
Mein Sabu­ro, Du kamst vor 2 1/​2 Jah­ren in mein Leben. Da warst Du 14 Jah­re alt. Unge­stüm, völ­lig abgestumpft 
Hund3_743339bb
So beschrie­ben unse­re ita­lie­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen den Zustand von Fritz Anfang Dezem­ber 2018: Fritz ist mit rd. 14 Jah­ren immer noch 
boBB_RBB_2021
Ein wun­der­ba­rer Hund ist über die Regen­bo­gen­brü­cke gegan­gen. Wir haben von sei­ner Fami­lie einen lie­be­vol­len Abschieds­brief bekom­men: Du bist am 
L1020007
Enya kam aus Spa­ni­en. Gemein­sam mit den Hun­den Mad­dox, Cae­li, Eve­lyn und Gla­dys wur­de sie beschlag­nahmt. Ein Jäger hat­te sie 
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner