Sahagun: Albergue Sahagun

Der Verein

In Sahagun betreiben einige engagierte Tierschützer eine kleine Auffangstation, die sie selbst errichtet haben, die „Albergue Sahagun“. Es werden dort keine Kosten und Mühen gescheut, um die Hunde bestmöglich zu versorgen. Kranke Hunde und Welpen werden meist auf privaten Pflegestellen untergebrach. Die Hunde werden tierärztlich versorgt und wenn notwendig auch Spezialisten vorgestellt. Der Verein bekommt keine staatliche Unterstützung und ist auf Spenden angewiesen. Wir unterstützen die Sahaguner bei der Vermittlung der Jagdhunde, mit Sach- und mit Geldspenden, insbesondere für die tierärztliche Versorgung kranker Hunde.

Das Refugium

Die Herkunft der Hunde in der Auffangstation ist sehr unterschiedlich. Einige wurden von ihren Besitzern dort abgegeben, andere wurden auf der Straße aufgelesen, wieder andere stammen aus der Perrera. Ende Januar/Anfang Februar jeden Jahres brauchen die Tierschützer besondere Unterstützung. Zum Ende der Jagdsaison sortieren die Jäger die Hunde aus, die nicht ihren Ansprüchen genügen. Das Refugium ist in dieser Zeit regemäßig überfüllt. Leider sind die Zwinger dort ungeheizt, so dass der kalte nordspanische Winter besonders für die kurzhaarigen Hunde eine schwere Zeit ist.

Kontakt/Spenden

Adresse des Vereins/Sachspenden
Amigos de los Animales de Tierra de Campos
C/ Los Negrillos 24
24320 Sahagún (León)
España

Kontakt

Susann Schleip

Tel. 036202/785697

schleip@hundepfoten-in-not.de

Nach oben scrollen