EU - Reiserichtline

Ab dem 03.07.2004 ist für das Mit­füh­ren von Hun­den, Kat­zen oder Frett­chen beim Grenz­über­tritt zwi­schen EU-Staa­ten Fol­gen­des zu beachten:

  • Jedes Tier muss mit einem Mikro­chip (ISO-Norm*) gekenn­zeich­net sein (eine Über­gangs­frist von 8 Jah­ren erlaubt auch eine gut leser­li­che Täto­wie­rung; bei Mikro­trans­pon­dern, die der ISO-Norm nicht ent­spre­chen, muss ein ent­spre­chen­des Lese­ge­rät mit­ge­führt wer­den) (* Seit ca 8 Jah­ren wer­den nur noch ISO-genorm­te Mikro­trans­pon­der aus­ge­lie­fert. Wenn Sie sich nicht sicher sind - fra­gen Sie Ihren Tierarzt.)
  • Län­der, die schon vor­her eine Mikro­trans­pon­d­er­kenn­zeich­nung ver­lan­gen, kön­nen dies auch wei­ter­hin tun - auch wäh­rend der Übergangsfrist.
  • Der bis­her aus­rei­chen­de Inter­na­tio­na­le Impf­aus­weis reicht nicht mehr aus. Es muss der neue EU-Heim­tier­aus­weis (erhält­lich ab Juni 2004) mit ein­ge­tra­ge­ner gül­ti­ger Toll­wut­imp­fung mit­ge­führt wer­den! (Die­ser wird nicht wie bis­her kos­ten­frei vom Impf­stoff­her­stel­ler mit­ge­lie­fert, son­dern ist kostenpflichtig.)
  • Auch Wel­pen dür­fen nur mit einem aus­rei­chen­den Toll­wut-Impf­schutz nach Deutsch­land ein­rei­sen bzw. Deutsch­land im Tran­sit pas­sie­ren. Da die Toll­wut-Erst­imp­fung frü­hes­tens im Alter von 12 Wochen durch­ge­führt wer­den darf und es danach wei­te­re 21 Tage bis zur Aus­bil­dung eines wirk­sa­men Impf­schut­zes dau­ert, kön­nen Wel­pen frü­hes­tens im Alter von 15 Wochen ein- bzw. durchreisen.
  • Für Irland, Schwe­den und das Ver­ei­nig­te König­reich gilt wäh­rend einer Über­gangs­frist von 5 Jah­ren wei­ter­hin die Pflicht, einen Impf­ti­ter gegen Toll­wut nach­zu­wei­sen. Bei Tie­ren, die jün­ger als 3 Mona­te sind, bedarf es einer Sondergenehmigung.
  • Für Tie­re aus den Dritt­län­dern wie Andor­ra, Island, Liech­ten­stein, Mona­co, Nor­we­gen, San Mari­no, Schweiz und Vati­kan gel­ten die glei­chen Bestimmungen.
  • Für Tie­re aus ande­ren Dritt­län­dern gilt neben der Kenn­zeich­nungs­pflicht mit Mikro­trans­pon­der auch eine Nach­weis­pflicht für einen Impf­ti­ter gegen Toll­wut (min­des­tens 30 Tage nach der Imp­fung und drei Mona­te vor der Ein­rei­se). Dies gilt wohl auch für die Wie­der­ein­füh­rung eines Tie­res!!! (hier­bei ent­fällt die Drei­mon­tats­frist, wenn vor Ver­las­sen der Gemein­schaft ein Impf­ti­ter nach­ge­wie­sen wurde)
  • Bestim­mun­gen der ein­zel­nen Mit­glied­staa­ten, was die Ein­fuhr bestimm­ter Ras­sen angeht, sind von die­ser EU-Vor­schrift nicht betroffen.
  • Die Richt­li­nie im Wort­laut: https://​ec​.euro​pa​.eu/​f​o​o​d​/​f​s​/​a​h​_​p​c​a​d​/​r​e​g​9​9​8​-​2​0​0​3​_​p​e​t​p​a​s​s​_​d​e​.​pdf