Susie, es tut uns so leid…

Susie Bild 1bb

Sus­ie leb­te bei einem Züch­ter in Ita­li­en, der sie an unse­re Tier­schutz­kol­le­gen abgab. Die klei­ne Hün­din ist sehr scheu und ver­ängs­tigt. Beson­ders gut hat­te sie es dort offen­bar nicht gehabt. Ihr ehe­ma­li­ger Besit­zer züch­te­te grö­ße­re Hun­de­ras­sen und die klei­ne Sus­ie hat das Spie­len mit den etwas wil­de­ren Gesel­len nicht wirk­lich genos­sen. Vie­le grö­ße­re Hun­de gehen durch­aus behut­sam und vor­sich­tig mit ihren klei­ne­ren Art­ge­nos­sen um, aber Sus­ie hat lei­der ande­re Erfah­run­gen machen müssen.

Die klei­ne Maus hat lei­der noch wei­te­re Bau­stel­len im Gepäck: sie ist auf einem Auge blind und hat auch auf dem ande­ren Auge eine ein­ge­schränk­te Seh­kraft. Die Ursa­che ken­nen wir nicht, viel­leicht war sie seit ihrer Geburt blind, viel­leicht ist die Beein­träch­ti­gung aber auch erst spä­ter durch irgend etwas aus­ge­löst worden.


Susies Daten im Überblick
  • Pin­scher (Mix?)
  • geb. ca. 01/​2017
  • ca. 30 cm Schul­ter­höhe/​5 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • kat­zen­ver­träg­lich
  • geimpft, gechipt, EU-Pass

Update 25. Januar 2020

Sus­ie soll­te off­fen­bar kein Glück im Leben haben. Wir haben heu­te erfah­ren, dass sie in Ita­li­en über­fah­ren wur­de… das Leben ist nicht immer fair… run free, klei­ne Maus.