Das Projekt “SINGING FOR HELP” ist durch unseren Setter Gordon entstanden…

gordon1BB

Gor­dons Schick­sal war das vie­ler Jagd­hun­de in Süd­eu­ro­pa: als Sport­ge­rät ange­schafft, unge­liebt und zur Leis­tung ver­dammt. Als er die nicht mehr wie gewünscht erbrin­gen konn­te, wur­de er aus­ge­mus­tert. Jagd­hund­all­tag - leider.

Wir konn­ten für Gor­don ein neu­es Zuhau­se fin­den und schlag­ar­tig änder­te sich sei­ne Welt. Gor­don wur­de ein gelieb­tes und geschätz­tes Fami­li­en­mit­glied, bis er 2018 über die Regen­bo­gen­brü­cke ging.

Sei­ne Fami­lie hat Gor­don inspi­riert, etwas für den Tier­schutz tun zu wol­len, und so ent­stand das Pro­jekt SINGING FOR HELP. Sie schreibt uns dazu:

SINGING FOR HELP ist ein non Pro­fit Pro­jekt wel­ches das Ziel hat, mit Musik und einem Cha­ri­ty Kon­zert am 24.10.2020 in Win­ter­thur, Schweiz, Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen zu unter­stüt­zen. Wir möch­ten uns im Bereich Krebs­for­schung und im Bereich bes­se­re Lebens­be­din­gun­gen für Tie­re und einsetzen. 

Zu dem Pro­jekt ist Gor­dons Song entstanden:

Das Video stellt Gor­dons Leben nach und geht rich­tig ans Herz, vie­len Dank dafür - auch im Namen von Gor­don und sei­ner zahl­rei­chen Lei­dens­ge­nos­sen, die drin­gend Hil­fe brauchen.

Wir sind begeis­tert über die­se tol­le Enga­ge­ment. Hier noch das Video zum Pro­jekt selbst:

Und hier geht es zur Web­site des Pro­jek­tes mit dem Tex zu Gor­dons Song und den Kon­takt­da­ten der Initia­to­ren. Wir freu­en uns über so viel Krea­ti­vi­tät, die ein Hund, den nie­mand woll­te, der nie­man­dem etwas bedeu­te­te, aus­ge­löst hat und wün­schen dem Pro­jekt viel Erfolg.