Lando, viel zu früh ist er gegangen…

landoBB2

Lan­do fand sich in einer Per­re­ra wie­der, da war er gera­de mal 2 Jah­re alt. War­um man ihn los­wer­den woll­te, wis­sen wir lei­der nicht. Unse­re spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen über­nah­men ihn 2016 in ihr Refugium.

Lan­do hat sich dort ganz gut ein­ge­lebt und bereits eini­ges gelernt. Mit Hals­band und Lei­ne kommt er gut zurecht und geht auch schon ganz ordent­lich ohne viel zu zie­hen. Mit den ande­ren Hun­den kommt er gut zurecht und liebt Men­schen. Strei­chel­ein­hei­ten sind mit das Größ­te für ihn. Das klingt alles nach einem per­fek­ten Hund, aber eine klei­ne Schwä­che gibt es doch noch… Kat­zen sind in sei­ner Nähe nicht sicher, er jagt sie ger­ne und schnappt nach ihnen. Sein neu­es Zuhau­se soll­te also bes­ser kat­zen­frei sein.


Landos Daten im Überblick
  • Misch­ling
  • geb. ca. 03/​2014
  • ca. 70 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT nega­tiv
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • kei­ne Katzen
  • seit 4 Jah­ren im Tier­heim

Mit rd. 70 cm Schul­ter­hö­he ist Lan­do ein statt­li­ches Kerl­chen und liebt es, von einem erhöh­ten Punkt aus alles im Blick zu haben. Er ist ein ruhi­ger, aber sehr auf­merk­sa­mer Hund, dem nichts ent­geht. Er managt das sehr sou­ve­rän, kläfft nicht, ist ein­fach nur prä­sent… was bei 70 cm Hund auch völ­lig genügt 🙂 Über ein Zuhau­se mit eige­nem Gar­ten, in dem er nach dem Rech­ten sehen kann, wür­de er sich sehr freu­en und wenn er abends mit sei­nen Men­schen auf dem Sofa kuscheln darf, wäre sein Glück perfekt.


Update 07. Mai 2020

Lan­do, der hüb­sche gro­ße Bär, Lan­do ist über die Regen­bo­gen­brü­cke gegan­gen. Unse­re spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen haben ihn tot auf dem Gelän­de des Refu­gi­ums gefunden…

Wir sind sehr trau­rig, dass er nie ein rich­ti­ges Zuhau­se ken­nen ler­nen konn­te, auch wenn sich unse­re Kol­le­gen sehr gut um ihn geküm­mert haben.…