Candy wird jetzt liebevoll umsorgt

candy1_19072021

Can­dy war einer von 8 Hun­den, für die uns ein Not­ruf unse­rer ita­lie­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen erreich­te. Die Hun­de waren alle alt, mit gesund­heit­li­chen Pro­ble­men und von ihren Besit­zern gna­den­los auf die Stra­ße gesetzt worden. 

Can­dy hat nun ihr Sofa gefun­den, aber bevor sie zu ihrer neu­en Fami­lie gezo­gen ist, hat die Pfle­ge­stel­le gemein­sam mit dem Tier­arzt ihre nicht weni­gen gesund­heit­li­chen Bau­stel­len abgearbeitet.

Die Herz­tö­ne waren ein­deu­tig zu lang­sam und daher kam auch der Herz-Hus­ten, sie wol­le sich nicht bewe­gen, weil immer dann gleich der Hus­ten kam. Can­dy bekam Herz­ta­blet­ten ver­schrie­ben und die hat­ten eine durch­schla­gen­de Wir­kung. Die char­man­te Bea­gleo­mi wur­de rich­tig leb­haft. Auch ihre sehr stark ent­zün­de­ten Ohren wur­den behan­delt. Can­dy bekam eine neu­ar­ti­ge Ohren­sal­be: 1x rein, 4 Wochen Ruhe und alles kann abhei­len, per­fekt.!! Das Schla­ckern mit den Ohren war sofort ver­schwun­den. Im Urin – Sedi­ment fan­den sich ganz vie­le Bak­te­ri­en, die mit Anti­bio­ti­ka behan­delt wur­den und nach 10 Tage abge­tö­tet waren.

Natür­lich müs­sen alle Bau­stel­len wei­ter im Auge behal­ten wer­den, aber Can­dy ist auf einem guten Weg. Sie wur­de auf­merk­sam und fit­ter. Schließ­lich konn­te sie rich­tig ren­nen und hat auch ande­re Hun­de zum Spie­len aufgefordert 🙂

So vor­be­rei­tet ist Can­dy Mit­te Juli 2021 in ihr Für-immer-Zuhau­se umge­zo­gen. Sie lebt jetzt recht ruhig am Orts­rand, hat nur weni­ge Meter in die Natur und wird von 4 Men­schen geliebt und umsorgt. Genau so etwas haben wir uns für Can­dy gewünscht und bedan­ken uns ganz herz­lich bei der Pfle­ge­stel­le für ihr tol­les Enga­ge­ment und bei Can­dys neu­er Fami­lie, dass sie das alte Hun­de­mäd­chen so lie­be­voll auf­ge­nom­men hat.