Lona hat 4 Jahre warten müssen und hat jetzt ein Traumzuhause

lonaBB

Lona stammt ursprüng­lich von einem ita­lie­ni­schem Jäger, der sei­ne Hun­de abge­ge­ben hat. Seit 2016 lebt Lona nun bereits in einer Pfle­ge­stel­le in Deutsch­land und war­tet noch immer auf ein end­gül­ti­ges Zuhause… 

Die klei­ne Jagd­mix­hün­din zeigt sich in ihrer Pfle­ge­stel­le äußerst offen und freund­lich gegen­über Men­schen und gut ver­träg­lich mit ande­ren Hun­den. Lona bin­det sich recht schnell an ihre Bezugs­per­son und fügt sich gut in neue Struk­tu­ren ein. Frem­den gegen­über wirkt sie zunächst zurück­hal­ten­der als sie tat­säch­lich ist.

Lona hat eine star­ke Per­sön­lich­keit und weiß, was sie will. Hier ist lie­be­vol­le Kon­se­quenz gefragt. Trotz ihres Alters ist Lona kein Hund für Couch­po­ta­toes: Sie ist eine sehr akti­ve Jagd­hün­din, hat drau­ßen immer die Nase am Boden und ist stän­dig in Bewe­gung - sehr agil und immer auf Zack. Drin­nen ruht sie sich dann gern in ihrem gemüt­li­chen Hun­de­bett aus. 

Wäh­rend ihrer Zeit in der Pfle­ge­stel­le hat Lona schon eini­ges gelernt. Sie ist stu­ben­rein, macht nichts kaputt und kann nach Ein­ge­wöh­nung sicher­lich gut eine Zeit lang allei­ne blei­ben - mit einem Hun­de­kum­pel an ihrer Sei­te sicher­lich sogar noch deut­lich schnel­ler und bes­ser. Aber Lona muß auch noch eini­ges ler­nen. An der Lei­ne lau­fen ist nach wie vor etwas chao­tisch, hier muß noch wei­ter geübt wer­den. Lei­der hat Lona in ihrem frü­he­ren Leben wohl auch schlech­te Erfah­run­gen gemacht: Sie mag es nicht, wenn man sie unver­mit­telt am Hals­band packt und schnappt dann. Auch hier muss mit ganz viel Geduld wei­ter gear­bei­tet werden. 


Lonas Daten im Überblick
  • Misch­ling
  • geb. ca. 06/​2011
  • ca. 45 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMK negativ
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen

Update 30.09.2020

Lona war nun 4 Jah­re in ihrer Pfle­ge­stel­le und hat sich dort toll ent­wi­ckelt. Und end­lich, end­lich war es so weit, sie wur­de von ihren Men­schen adop­tiert und hat uns bereits ers­te Fotos aus ihrem neu­en Zuhau­se geschickt.


Und natür­lich hat die hüb­sche Dame auch bereits das Sofa erobern können:

Wir bedan­ken uns bei allen, die Lona das ermög­licht haben - ganz beson­ders bei ihrer enga­gier­ten Pfle­ge­stel­le - und wün­schen Lona und ihrer Fami­lie alles Gute.