Guinevere ist über die Regenbogenbrücke gegangen…

INBOX-12001

Wir erhiel­ten die Nach­richt, dass die Poin­ter­hün­din Gui­ne­ve­re über die Regen­bo­gen­brü­cke gegan­gen ist. 8 schö­ne Jah­re hat Gwin­ni, die aus Rom kam,  in ihrem Zuhau­se in Deutsch­land ver­brin­gen kön­nen. Ihr Frau­chen hat uns die­se Zei­len und ein Foto geschickt:

Gwin­ni muss­te ges­tern gehen – ein Tumor in der Milz und Meta­sta­sen in der Leber haben mir die Ent­schei­dung leich­ter gemacht – aber: sie fehlt mir so sehr…
Ich durf­te sie acht­ein­halb Jah­re beglei­ten. Unser Start war ein wenig holp­rig, aber wir sind den Weg gemein­sam gegan­gen – haben uns bei­de ent­wi­ckelt und dar­aus ist eine Ver­bin­dung ent­stan­den, die sei­nes Glei­chen sucht…

Gui­ne­ve­re war so eine Froh­na­tur, so enga­giert und gewis­sen­haft – in all ihrem Tun. Sie war der fröh­lichs­te und lie­be­volls­te und wei­ches­te Hund, den ich ken­nen­ler­nen durf­te. Sie schenk­te mir ihr Ver­trau­en, ihr Herz, ihr Leben: Ich habe stets ver­sucht die­ses wert­vol­le Gut zu ach­ten, zu beschüt­zen, zu för­dern – und vor allem schenk­te ich ihr mei­ne gan­ze Lie­be, für ein lan­ges Leben hat das lei­der nicht gereicht…

Durch Gwin­ni habe ich das Leben mit ande­ren Augen gese­hen – sie hat mich dazu gebracht, mich ein­zu­las­sen, auf ande­re Sicht­wei­sen. Sie hat­te so vie­le Talen­te, ihre Nase war groß­ar­tig, sie hat eine stei­le Kar­rie­re als Man­trai­ler hin­ge­legt – sie war ein­fach immer mit allem immer nur großartig…

Sie hat mir so viel Lie­be zurück­ge­ge­ben, hat mir mei­ne Feh­ler ver­zie­hen – sie war ein­fach immer mit mir, bei mir – mei­ne Gwin­ni­fee – ich wün­sche Dir eine wun­der­vol­le Rei­se in die „ewi­gen Jagd­grün­de“. Mei­ne gro­ße Lie­be fliegt mit Dir, du bist auf ewig in mei­nem Her­zen – und an mei­ner Sei­te! Ich weiß zwar noch nicht, wie das Leben ohne Dich wer­den soll, aber es wird bestimmt gut, denn Du hast mich gelehrt, das Leben zu leben - die Erin­ne­rung an Dich hält mich aufrecht…R.I.P. mei­ne Fee, ich lie­be Dich!