Yaco

yacoBB1_Sept2022
English Pointer, geb. 11/​2020, ca. 58 cm, Standort: DE, PLZ 25…

Der hüb­sche und noch recht jun­ge Poin­ter­bu­be Yaco hat offen­bar die Ansprü­che sei­nes spa­ni­schen Jägers nicht erfüllt und so wur­de er kur­zer­hand mit zwei wei­te­ren Lei­dens­ge­nos­sen aus­sor­tiert und in eine Per­re­ra abge­scho­ben. Doch er hat­te Glück, dass unse­re spa­ni­schen Kol­le­gen ihn sahen und so durf­te er recht schnell in ihre Auf­fang­sta­ti­on umzie­hen. Seit Anfang Sep­tem­ber 2022 lebt Yaco in einer Pfle­ge­fa­mi­lie in Deutsch­land und hat dort die Her­zen im Sturm erobert.

Poin­ter sind sen­si­ble und sehr akti­ve Jagd­hun­de, die eine kon­se­quen­te und gleich­zei­tig ein­fühl­sa­me Erzie­hung benö­ti­gen. Die wich­tigs­te Vor­aus­set­zung für ent­spre­chen­de Trai­nings­er­fol­ge ist eine ras­se­ty­pi­sche Aus­las­tung, denn ein unaus­ge­las­te­ter Jagd­hund wird immer „schwer erzieh­bar“ sein. Neben dem Trai­ning mit der Schlepp­lei­ne könn­ten zum Bei­spiel ein­fa­che Such­spie­le, Man­trai­ling und natür­lich aus­gie­bi­ge Spa­zier­gän­ge oder bes­ser noch Wan­de­run­gen, Jog­gin­grun­den oder Fahr­rad­tou­ren auf dem Pro­gramm ste­hen. Ist hier­für gesorgt, wird man einen aus­ge­gli­che­nen und freund­li­chen Part­ner an sei­ner Sei­te haben, der auch gern mitarbeitet!

Yacos Daten im Überblick

  • Eng­lish Pointer
  • geb. 11/​2020
  • ca. 58 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT nega­tiv.
  • Stand­ort: DE, PLZ 25…

Schutz­ge­bühr: 425,--€ (inkl.75,-- € Transportkostenpauschale)

Yaco wird in sei­ner Pfle­ge­stel­le ent­spre­chend aus­ge­las­tet und ist bereits als Teil eines sechs­köp­fi­gen Rüden­ru­dels voll­stän­dig inte­griert. Er kommt auch mit den vier bereits älte­ren Kin­dern der Fami­lie super zurecht. Sei­ne Pfle­ge­fa­mi­lie schreibt uns nach nur einer Woche mit dem Power­pa­ket: “Wow, macht der Spaß!!!!” und beschreibt das Zusam­men­le­ben mit dem Poin­ter­jun­gen so:

yaco3_Sept2022

Yaco ist ein freund­li­cher, angst­frei­er, ein pfif­fi­ger und sehr auf­ge­weck­ter Jung­spund. Er hat kei­ne Scheu im Umgang mit ande­ren Hun­den - und auch uns Men­schen liebt er abgöt­tisch. Der klei­ne Son­nen­schein ist offen­bar bereits stu­ben­rein, er frisst ordent­lich - und vor allem rennt und rennt und rennt er für sein Leben gern (heu­te fast sie­ben Kilo­me­ter im Cani­cross­ge­schirr). Ob nun im Lauf­ge­schirr allein oder mit einem ande­ren Hund im Zwei­er­ge­spann - oder auch im Gar­ten wild her­um­flit­zend und Bäl­len, Hun­den, Schmet­ter­lin­gen nach­ja­gend: Yaco ist ein­fach die hel­le Freu­de.  Man merkt ihm über­haupt nicht an, dass er sein hal­bes, ja noch so jun­ges Leben erst in einer Per­re­ra und dann in einem Tier­heim ver­bracht hat.  Im Haus weiß der klei­ne Poin­ter schon sehr gut mit den ande­ren Ruhe zu hal­ten. Und er lässt sich die klei­ne Hun­de­plaut­ze nur zu gern duch­krau­len. Nachts schläft er ruhig und bereits durch. 
Beim Spa­zie­ren­ge­hen zeigt Yaco gleich­wohl jagd­li­ches Inter­es­se und braucht hier wahr­schein­lich noch etwas Zeit, bis er ruhi­ger an kur­zer Lei­ne geht. Momen­tan kommt er noch nicht ohne Sicher­heits­ge­schirr und dop­pel­te Lei­ne aus, da er hin und wie­der abrup­te Seit­hüp­fer macht oder plötz­lich los­flit­zen will und auch frem­de Hun­de oder Regen­schir­me immer genau unter die Lupe neh­men will. Nach einer Wei­le ori­en­tiert er sich aber am Men­schen und geht dann wie­der gut mit. Ob er im frei­en Feld aller­dings jemals ablein­bar sein wird, das kön­nen wir der­zeit noch nicht abschät­zen, es dürf­te aber noch eine gan­ze Wei­le brau­chen. 
Fazit: Ren­nen, spie­len, schla­fen, gern mit einem oder meh­re­ren Hun­de­freun­den - Yaco ist ein kom­pak­tes Power­pa­ket für akti­ve Men­schen und ein wil­des klei­nes Herzchen!

Wir wün­schen uns für Yaco sport­li­che Men­schen, die Zeit, Geduld und Lust haben, sich auf das Aben­teu­er Jagd­hund ein­zu­las­sen. Ein sicher ein­ge­zäun­ter Gar­ten, in dem unser Poin­ter­jun­ge nach Her­zens­lust sprin­ten und viel­leicht auch die eine oder ande­re Trai­nings­ein­heit bekom­men könn­te, wäre natür­lich opti­mal. Wenn Sie sich also in den tem­pe­ra­ment­vol­len Jung­spund „ver­guckt“ haben, freu­en wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Ansprechpartnerin Susann Schleip

Tele­fon 036202/​785697 ab 18.00 Uhr 

schleip@hun​de​pfo​ten​-in​-not​.de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner