Wir trauern um Perla…

Perla-Aug-15-4

Die wun­der­schö­ne Per­la hat das jah­re­lan­ge Mar­ty­ri­um, dem sie bei einer ita­lie­ni­schen “Züch­te­rin” aus­ge­setzt war, nicht überlebt.

Unse­re Hil­fe kam zu spät.

Ihre Fami­lie trau­ert sehr…sie woll­ten Per­la ein schö­nes Zuhau­se geben…aber dazu kam es nicht mehr. Die­sen Brief haben sie uns geschickt:

Für Per­la, das aus der Fer­ne gelieb­te Settermäuschen…

Dein  Name heißt über­setzt Perle.

Und die soll­test Du werden.

Unse­re Perle!

Wir hat­ten als Fami­lie beschlos­sen, wenn wir je einen 4. Hund in unser Rudel auf­neh­men, dann ist es ein roter Ire. Du warst ein Traum von einer Irish Setterine.

Vom ers­ten Foto an waren wir ver­liebt in dich und woll­ten Dir so gern zei­gen, wie bunt die Welt für ein 6-jäh­ri­ges Set­ter­mäd­chen sein kann.

Egal wie vie­le schlech­te Neu­ig­kei­ten kamen, wir hät­ten alles in Kauf genom­men und dich mit Hin­ga­be  und Lie­be an Kör­per und See­le gesund gepflegt.

Als wir unter­wegs waren, kauf­ten wir ein Hals­band, Geschirr und eine hand­ge­knüpf­te Lei­ne in Lind­grün für Dich. Das Herr­chen lief unent­wegt von Metz­ger zu Metz­ger  und  besorg­te viel gutes Fleisch und fror es ein.

Unse­re Ban­de haben wir auf Gehor­sam und Ver­läss­lich­keit trai­niert, damit für Dich und Dei­nen Start in unse­rem Rudel genü­gend Raum und Zeit vor­han­den ist.

Alles da, was ein Set­ter­mäd­chen brau­chen könnte.

Aber die jah­re­lan­ge Miss­hal­tung und die feh­len­de Lie­be haben ein­fach Dei­nen Lebens­wil­len bezwungen.

Und so bist Du heu­te für immer eingeschlafen.

Wir sind so unend­lich traurig.

Dort, wo Du jetzt bist, wird Dir kein Mensch mehr Leid antun!

Und wenn wir eines Tages auch ins die­ses Land kom­men, wer­den wir Dich suchen und fest in unse­re Arme schließen.

Obwohl wir mei­len­weit ent­fernt sind, sind wir ganz nah bei Dir.

In Lie­be,

Dei­ne Fernfamilie