Wir suchen dringend ein Plätzchen für Bretönchen Ciela

cielaBB_21102021

Cie­la ist ein wun­der­schö­nes, zar­tes Bre­to­nen­mä­del, das in sei­nem kur­zen Leben lei­der schon eini­ges mit­ge­macht hat. Sie wur­de von einem Jäger bei unse­ren spa­ni­schen Kol­le­gen als nicht „schuss­fest“ abge­ge­ben. Sie sei des Öfte­ren wäh­rend der Jagd geflüch­tet und nach Hau­se gerannt. Die­ses “zuhau­se” war aller­dings ein Zwin­ger, denn Cie­la durf­te wie fast alle spa­ni­schen Jagd­hun­de das Leben in einem Haus nicht ken­nen lernen. 

Kurz nach ihrer Ankunft war unse­ren Tier­schutz­kol­le­gen klar, dass die Jagd­un­taug­lich­keit nicht der ein­zi­ge Grund für die Abga­be war: Die hüb­sche Hün­din konn­te ihr rech­tes Bein kaum nut­zen. Sie wur­de einem Tier­arzt vor­ge­stellt, der eine Patell­a­lu­xa­ti­on dia­gnos­ti­zier­te. Bei einem CT wur­den außer­dem sub­chon­dra­le Zys­ten und Anzei­chen einer Arthro­se fest­ge­stellt. Aber das ist noch nicht alles, auch der lin­ke Hin­ter­lauf wies eine mul­ti­ple Frak­tur auf. Wir wis­sen nicht, was ihr Jäger mit der armen Maus ange­stellt hat, aber es war garan­tiert hef­tig und sehr schmerzhaft. 

Cie­la sucht Paten und bit­tet um Spen­den für ihre Behandlungs-kosten!

Spen­den-/Pa­ten­for­mu­lar

Durch wei­te­re Unter­su­chun­gen sol­len die Behand­lungs­mög­lich­kei­ten geprüft wer­den. Auch gehen wir davon aus, dass der Mus­kel­auf­bau durch Phy­sio­the­ra­pie ver­bes­sert wer­den kann. Auf­grund der hohen Kos­ten wür­den wir uns über eine Unter­stüt­zung durch Paten­schaf­ten und Spen­den sehr freuen.

Cielas Daten im Überblick

  • Epagneul Bre­ton
  • geb. ca. 2019
  • ca. 44 cm Schul­ter­höhe/​9 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Babe­sio­se, Leish­ma­nio­se, Ehr­li­chio­se nega­tiv, Rickett­si­en indif­fernt – wird nachgetestet
  • Patell­a­lu­xa­ti­on IV. Gra­des und sub­chon­dra­le Zys­ten hin­ten rechts, Anzei­chen von Arthro­se, älte­re Brü­che hin­ten links
  • Stand­ort: D, PLZ 35…

Schutz­ge­bühr: Spende 

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Im Refu­gi­um hat sich Cielas Beweg­lich­keit bereits ver­bes­sert. Sie konn­te sich frei bewe­gen und war nicht wie bei ihrem Jäger ein­fach in einem Zwin­ger weg­ge­sperrt. Anfang Okto­ber 2021 ist Cie­la in eine deut­sche Pfle­ge­stel­le umge­zo­gen. Dort tritt die jun­ge Bre­to­nin recht selbst­be­wusst auf. Lei­der ver­sucht sie dabei, die ande­ren, bereits älte­ren Hun­de der Pfle­ge­stel­le in den Hin­ter­grund zu drän­gen und geht nicht gera­de sanft mit ihnen um. Cie­la hat­te noch nie ein rich­ti­ges zuhau­se und es ist ver­ständ­lich, dass sie die­se neue Welt gern für sich allein haben möchte.

Um der Pfle­ge­stel­le und ihren Hun­den wei­te­ren Stress zu erspa­ren, suchen wir für Cie­la drin­gend eine neue Blei­be – am liebs­ten ein Für-immer-zuhau­se, ger­ne aber auch zunächst eine Pflegestelle.

Außer­halb des Hau­ses kommt Cie­la mit ande­ren Hun­den gut zurecht und Men­schen fin­det sie ganz groß­ar­tig. Sie lässt sich durch ihre diver­sen Bles­su­ren nicht den Spaß neh­men und hat fast immer das typi­sche Bre­to­nen­grin­sen im hüb­schen Gesicht. Cie­la ist offen und freund­lich und steckt vol­ler Energie.

Wir den­ken, dass sie als Ein­zel­hund glück­li­cher wäre, kön­nen uns aber auch einen sou­ve­rä­nen Erst­hund vor­stel­len, der der jun­gen Dame das Hun­de­ein­mal­eins ver­mit­telt und deut­lich macht, wie sie sich ihm gegen­über zu ver­hal­ten hat.

Auch wenn es für ihren frü­he­ren Besit­zer nicht gereicht hat, so ver­fügt Cie­la trotz­dem über reich­lich Jagd­trieb - schließ­lich ist sie ein Bre­to­ne 😉 Ihre funk­tio­na­le Beein­träch­ti­gung stört sie dabei über­haupt nicht, wie das klei­ne Video zeigt. Nach Aus­kunft ver­schie­de­ner Tier­ärz­te kann sie sich schmerz­frei bewe­gen. Man soll­te aller­dings dar­auf ach­ten, dass sie nicht zu stark belas­tet wird.

Wir wün­schen uns für Cie­la ein eben­erdi­ges Zuhau­se mit eige­nem Gar­ten, ger­ne in einer länd­li­chen Gegend. Cie­la braucht lie­be­vol­le Men­schen, die bereit sind, sie bei den nöti­gen Unter­su­chun­gen und Behand­lun­gen zu beglei­ten und wei­ter mit ihr zu arbei­ten. Auch das intel­li­gen­te Bre­to­nen­köpf­chen möch­te beschäf­tigt wer­den, bei­spiels­wei­se durch mode­ra­tes Dum­my­trai­ning, Man­trai­ling oder auch durch ein­fa­che Such­übun­gen “zwi­schen­durch”.

Kön­nen Sie sich vor­stel­len, unse­ren klei­nen “Pfle­ge­fall” bei sich auf­zu­neh­men? Dann freu­en wir uns auf Ihre Nachricht.

cordula2_31102021

Ansprech­part­ne­rin

Cor­du­la Liso

Tele­fon 07682/​9264141

Mobil 0179/​2201076

Mail liso@​hundepfoten-​in-​not.​de