Thalia

thaliaBB_jan2023
Mischling, geb. ca. 01.01.2013, ca. 30 cm, Standort: D, PLZ 41334

Tha­lia hat­te in Ita­li­en ein Zuhau­se, das sie sich mit vier ande­ren Hun­den teil­te. Lei­der hat­te die Fami­lie eini­ge Pro­ble­me und hat sich nicht beson­ders um die Hun­de geküm­mert. Als unse­re Tier­schutz­kol­le­gen davon erfuh­ren gelang es ihnen, die Hun­de dort raus zu holen und in ihre Obhut zu nehmen.

Die klei­ne Tha­lia blüh­te in der neu­en Hun­de­grup­pe rich­tig auf, das Zusam­men­sein mit ihren Art­ge­nos­sen mach­te ihr sicht­lich Spaß. Mensch­li­che Nähe fand die klei­ne Maus weni­ger toll, sie war ein biss­chen scheu und moch­te noch nicht berührt werden.

Tha­lia lebt jetzt in einer deut­schen Pfle­ge­fa­mi­lie und wird dort Leni geru­fen. Sie hat sich mitt­ler­wei­le zu einer klei­nen sehr selbst­be­wuss­ten Hun­de­da­me ent­wi­ckelt, die genau weiß was sie will und was eben nicht.

Die Fotos könn­ten den Ein­druck ver­mit­teln,  dass sie ein klei­ner Kuschel­hund ist, der ger­ne auf dem Schoß sit­zen möch­te oder ger­ne auf den Arm genom­men wird. Aber das stimmt so nicht, weil sie das über­haupt nicht mag.

Leni bestimmt ganz klar, wann sie gestrei­chelt wer­den möch­te und wann nicht. Möch­te sie etwas nicht, kann sie auch schon ein­mal die Zähn­chen zei­gen. Ihre zukünf­ti­gen Men­schen soll­ten das akzep­tie­ren, denn mit ihren fast 10 Jah­ren, hat sie es ver­dient  so blei­ben zu dür­fen, wie sie ist.

Natür­lich ist sie auch eine lie­bens­wer­te Hun­de­da­me, die sehr zuge­wandt sein kann, aber auf ihr Selbst­be­stim­mungs­recht besteht.

Thalias Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 01.01.2013
  • ca. 30 cm Schulterhöhe
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leish­ma­ni­o­se nega­tiv, Ehr­li­chi­o­se und Rickett­si­en posi­tiv getes­tet (aus­be­han­delt)
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Pfle­ge­stel­le in D, PLZ 41334

Schutz­ge­bühr: 285,--€(inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Sie kann nicht in der Stadt leben, denn sie braucht ihren Frei­raum, d.h. sie braucht ein länd­li­ches Zuhau­se in einer Woh­nung oder Haus mit  Zugang zu einem Gar­ten, Innen­hof oder ähnliches.

Leni ist ver­träg­lich mit Rüden und Hün­din­nen, aber sie wird ungern bedrängt und mag lie­ber ruhi­ge und aus­ge­gli­che­ne Art­ge­nos­sen um sich her­um. Ein stür­mi­scher Jung­hund, der sich begeis­tert auf sie stürzt, um zu spie­len, braucht Leni defi­ni­tiv nicht. 

Im Haus ist Leni ange­nehm und ruhig. Sie kennt die Benimm­re­geln für Haus­hun­de und bleibt pro­blem­los mit den ande­ren Hun­den stun­den­wei­se alleine.

Lei­der wur­den bei der klei­nen Maus an bei­den Hin­ter­bei­nen eine Patell­a­lu­xa­ti­on fest­ge­stellt. Momen­tan braucht sie kei­ne Ope­ra­ti­on. Ob das so bleibt, kann nie­mand sagen. Bei Spa­zier­gän­gen ist Leni gut drauf und sehr an ihrer Umwelt inter­es­siertEmoji.

Wir wün­schen uns für Leni ein Für-Immer-Zuhau­se, in dem sie lie­be­voll auf­ge­nom­men wird und ihre Men­schen ihr ver­ständ­nis­voll begeg­nen. Min­des­tens ein Art­ge­nos­se soll­te schon im neu­en Zuhau­se leben, da sie das Zusam­men­le­ben mit einem Freund oder Freun­din sehr schätzt. Soll­ten Sie ein pas­sen­des Plätz­chen frei haben, dann mel­den Sie sich . 

Ansprechpartnerin Ulrike Schöttler

Tele­fon 02207/​1345 oder 0177 6413783 

schoettler@​hundepfoten-​in-​not.​de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner