Sonya

sonyaBB
Deutscher Schäferhund, geb. ca. 2015, ca. 60 cm, Standort: Italien

Sonya wur­de in Ita­li­en auf der Stra­ße von der Poli­zei auf­ge­grif­fen. Sie ist gemein­sam mit einem Rüden meh­re­re Tage unter­wegs gewe­sen, ohne dass sie jemand ver­misst hät­te. Anders als der Rüde war sie damals nicht gechipt und so konn­ten ihre Besit­zer nicht gefun­den wer­den. Der Besit­zer des Rüden erklär­te sich bereit, Sonya bei sich auf­zu­neh­men. Nach eini­gen Tagen wur­den ihn 2 Hun­de wohl zu viel und Sonya kam zu den ört­li­chen Tierschützern. 

Nach eini­ger Zeit hat­te Sonya ein Zuhau­se gefun­den, aber lei­der war das nicht von Dau­er. Auf einen intel­li­gen­ten und vor allem arbeits­wil­li­gen Schä­fer­hund war man wohl nicht ein­ge­stellt und so kam Sonya wie­der in eine Pension.

Sonya wür­de sich über Paten sehr freuen!

Link zum Patenformular

Sonya hat eine sehr star­ke Per­sön­lich­keit und meint manch­mal, dass sie alles für ihre Men­schen regeln muss. Ken­ner der Ras­se dürf­te das nicht wei­ter über­ra­schen, sie wären sicher in der Lage, Sonya kla­re Struk­tu­ren und Regeln zu ver­mit­teln und mit ihr ent­spre­chend zu arbei­ten. Auch das Allei­ne-blei­ben hat sie noch nicht wirk­lich ver­in­ner­licht und wäre ein wei­te­rer Trainingsschwerpunkt. 

Sonyas Daten im Überblick

  • Deut­scher Schäferhund
  • geb. ca. 2015
  • ca. 60 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • Ein­zel­platz gesucht
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Rickett­si­en leicht positiv
  • Stand­ort: Italien

Schutz­ge­bühr: 405,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Sonya ist sehr men­schen­freund­lich, beherrscht ein paar Grund­kom­man­dos und hat kei­ner­lei Pro­ble­me mit Besu­chern in ihrem Zuhau­se. Gestrei­chelt und gekrault zu wer­den genießt sie sehr. Der sozia­le Umgang mit ande­ren Hun­den fällt ihr aller­dings sehr schwer. Wir wis­sen nicht, war­um das plötz­lich so ist, denn sie wur­de ja damals mit einem Rüden von der Poli­zei auf­ge­grif­fen und hat­te kei­ne Pro­ble­me mit ihm. Wir den­ken, dass die­ses The­ma sorg­fäl­tig auf­ge­ar­bei­tet wer­den soll­te und emp­feh­len, dass Sonya bei Kon­tak­ten mit ande­ren Hun­den wäh­rend der Trai­nings­pha­se sicher­heits­hal­ber einen Maul­korb tra­gen sollte.

Wir suchen für Sonya ein end­gül­ti­ges Zuhau­se. Sie braucht hun­de­er­fah­re­ne Men­schen, die sie lie­be­voll und kon­se­quent erzie­hen, das loya­le Wesen der Schä­fer­hun­de ken­nen und zu schät­zen wis­sen und bereit sind, mit Sonya zu arbei­ten und sie auch aus­zu­las­ten! Sind Sie auf der Suche nach einer loya­len und treu­en Weg­ge­fähr­tin? Sie ken­nen die Eigen­hei­ten der Ras­se und scheu­en sich auch nicht vor der Arbeit, die ein Schä­fer­hund will und braucht? Dann freut sich Sonya über Nach­richt von Ihnen! 


Ansprech­part­ne­rin

Cor­du­la Liso

Tele­fon 07682/​9264141

Mobil 0179/​2201076

Mail liso@​hundepfoten-​in-​not.​de