Sheldon

SheldonBB_28-08-2021
Mischling, geb. ca. 10/​2018, ca. 45 cm, Standort: D, PLZ 66…

Shel­don wur­de Anfang 2019 von unse­ren spa­ni­schen Kol­le­gen auf­ge­nom­men. Er war streu­nend auf den Stra­ßen unter­wegs. Woher er kam oder was er bis dahin erlebt hat, ist nicht bekannt. Shel­don wur­de als leb­haf­ter, ver­spiel­ter und sehr akti­ver Hund beschrie­ben, der freund­lich auf Men­schen und ande­re Vier­bei­ner zuging.

Seit Janu­ar 2020 leb­te Shel­don in einem neu­en Zuhau­se, das er nach ca. 1,5 Jah­ren lei­der wie­der ver­las­sen muss­te. Die Lebens­um­stän­de sei­ner Fami­lie hat­ten sich so ver­än­dert, dass sie Shel­don nicht mehr gerecht wer­den konn­ten. Im all­täg­li­chen Fami­li­en­le­ben zeig­te Shel­don sich toll, er hör­te auf Kom­man­dos, ließ sich auf sei­nen Platz schi­cken und lieb­te sei­ne Fami­li­en­mit­glie­der. An der Lei­ne lief er gut - wenn man sich ganz auf ihn kon­zen­trier­te… ein Jagd­trieb zeig­te sich nur bedingt, aber er reagier­te sehr auf Reize.

Die ver­än­der­te Lebens­si­tua­ti­on sei­ner Fami­lie wirk­te sich bei Shel­don so aus, dass er zuneh­mend Pro­ble­me mit Besu­chern bekam und “sei­ne Men­schen” und das Grund­stück „schüt­zen“ woll­te. Wir konn­ten für Shel­don eine Pfle­ge­stel­le fin­den, die mit ihm nun dar­an arbei­ten wird. Shel­don muss ler­nen, dass er nicht für die Auf­ga­ben­ver­tei­lung zustän­dig ist. Sei­ne Akti­vi­tät und Cle­ver­ness soll­ten in die rich­ti­gen Bah­nen gelenkt wer­den – wir kön­nen uns Shel­don z. B. gut bei der Hun­de­sport­art „Agi­li­ty“ vorstellen.

Sheldons Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 10/​2018
  • ca. 45 cm Schulterhöhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMK nega­tiv getestet
  • ver­träg­lich mit Rüden, Hündinnen
  • Pfle­ge­stel­le in PLZ 66…

Schutz­ge­bühr: 350,- €

Mit ande­ren Vier­bei­nern ist Shel­don grund­sätz­lich ver­träg­lich, stellt aber ähn­lich wie bei sei­nen Men­schen auch die­se ger­ne in Fra­ge. In sei­nem frü­he­ren Zuhau­se leb­ten kei­ne wei­te­ren Hun­de, aller­dings traf er sich öfter mit „Hun­de­kum­pels“, mit denen er ger­ne spielte. 

Wir wün­schen uns für Shel­don hun­de­er­fah­re­ne Men­schen, die ihn sowohl kör­per­lich als auch geis­tig aus­las­ten kön­nen - und die die nöti­ge Zeit und Lust haben, mit ihm an sei­ner „Auf­ga­ben­ver­tei­lung“ zu arbei­ten. Wenn Sie sich ange­spro­chen füh­len und Shel­don ein akti­ves Leben mit der nöti­gen Kon­se­quenz bie­ten möch­ten, freu­en wir uns auf Ihre Nachricht!

Ansprech­part­ne­rin

Anni­ka Rink

Mobil 0176 /​ 725 92 260

rink@​hundepfoten-​in-​not.​de