Shana

ShanaBB_080722
Podenco, geb. ca. 07/​2021, ca. 69 cm, Standort: Spanien

Shana - so wur­de die hüb­sche Poden­ca von unse­ren spa­ni­schen Kol­le­gen getauft - befin­det sich seit Juni 2022 im Refu­gi­um bei unse­ren Kol­le­gen in Spa­ni­en. Die agi­le Hün­din hat­te eini­ge Wochen (ver­mut­lich aber schon eine gan­ze Wei­le län­ger) auf der Stra­ße in einer Stadt unweit des Refu­gi­ums ver­bracht und wur­de immer wie­der gesich­tet. So pro­bier­ten auf­merk­sa­me Men­schen ihr Glück und sie­he da - zu etwas Fress­ba­rem konn­te Shana nicht nein sagen und ließ sich so schnell sichern.

Shana zeigt sich im Refu­gi­um sehr freund­lich und offen gegen­über Men­schen. Sie freut sich über jede Auf­merk­sam­keit! Auch mit ihren Art­ge­nos­sen hat sie eine freund­li­che Art umzu­ge­hen und genießt deren Gesell­schaft. Klei­ne Aus­flü­ge mit dem Auto zum Tier­arzt hat Shana eben­falls schon vor­bild­lich gemeistert.

Shanas Daten im Überblick

  • Poden­co
  • geb. ca. 07/​2021
  • ca. 69 cm Schul­ter­hö­he /​ 22 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 425,- € (inkl.75,- € Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Ras­se­ty­pisch wird Shana ver­mut­lich Jagd­trieb mit­brin­gen. Wie stark die­ser aus­ge­prägt ist, kön­nen wir nicht sagen (…erfah­rungs­be­dingt ist er aber auf jeden Fall vor­han­den). Die hüb­sche Poden­ca soll­te im künf­ti­gen Zuhau­se nicht nur kör­per­lich, son­dern auch geis­tig aus­ge­las­tet wer­den. Viel­leicht wird sie ambi­tio­nier­te „Main­trai­le­rin“? Egal wie, das intel­li­gen­te Poden­co­köp­chen soll­te gefor­dert werden. 

Für Shana suchen wir Men­schen mit Geduld, ver­mut­lich hat Shana noch nie ein Haus von innen gese­hen und muss das Leben in vier Wän­den erst ken­nen­ler­nen. Sie soll­ten ihr daher das ein oder ande­re Miss­ge­schick auf jeden Fall ver­zei­hen kön­nen. Zudem wün­schen wir uns eine eher ruhi­ge Wohn­ge­gend, im bes­ten Fall mit (hoch) ein­ge­zäun­ten Gar­ten oder eine ein­ge­zäun­te Aus­lauf­flä­che ganz in der Nähe.

Wenn Sie Shana ein Zuhau­se oder eine Pfle­ge­stel­le geben möch­ten, dann mel­den Sie sich!

Ansprech­part­ne­rin

Anni­ka Rink

Mobil 0176 /​ 725 92 260

rink@​hundepfoten-​in-​not.​de