Setterina Perla im Glück

perla3

Unse­re Per­la hat es geschafft und ein Traum­zu­hau­se gefun­den, das sie für die schlim­me Ver­gan­gen­heit ein wenig ent­schä­digt. Sie hat sich von der Ope­ra­ti­on (Tumor­ent­fer­nung am Rücken) gut erholt und beginnt jetzt damit, ihr Leben zu genie­ßen. Per­las neue Fami­lie hat uns Fotos, Vide­os und einen klei­nen Bericht geschickt:

perla4

Am Diens­tag, den 21. Sep­tem­ber, brach­te Alex Per­la zu uns. Ich habe mir in unse­rem Win­ter­gar­ten einen Schlaf­platz ein­ge­rich­tet und ihr Körb­chen neben mich gestellt. Das hat von Anfang an sehr gut funk­tio­niert. Vom ers­ten Tag an schlief sie sehr fried­lich. Am zwei­ten Tag ging ich mit ihr spa­zie­ren, und sie schien das sehr zu mögen. Aber danach merk­te ich, dass es ihr zu viel Stress berei­te­te. Also ging ich einen Schritt zurück. Erst mal an uns gewöh­nen, danach fühl­te sie sich auch siche­rer. Wir gehen es in klei­nen Schrit­ten an, womit sie sich wohl fühlt. Jetzt geht sie im Gar­ten ein und aus, macht ab und zu ein Nicker­chen und ist haupt­säch­lich bei mir. 

Sie ist so süß. Die Kat­zen haben sie vom ers­ten Tag an voll akzep­tiert und sie akzep­tiert die Kat­zen. Auch mit den Hüh­nern geht es ohne Pro­ble­me. Das Essen war eine Zeit lang ein klei­nes Pro­blem, aber das gehört jetzt der Ver­gan­gen­heit an. Sie frisst sehr gut und mag es, ab und zu etwas Lecke­res zu essen, das nicht auf dem Spei­se­plan eines Hun­des steht 😉

Sie fühlt sich bei uns wohl und ich fin­de es ganz beson­ders, dass sie sich so leicht an eine ande­re Situa­ti­on und ande­re Men­schen anpas­sen kann. Sie ist süß, lus­tig, stur, klug und anhäng­lich. Per­la ist ein Geschenk. Wir sind sehr zufrie­den mit ihr.

Wir bedan­ken uns noch ein­mal sehr herz­lich bei allen Spen­de­rin­nen und Spen­dern die gehol­fen haben, Per­las Behand­lun­gen zu bezah­len. Per­la und ihrer Fami­lie wün­schen wir noch eine schö­ne Zeit miteinander.

Per­la sagt Dan­ke an alle, die sie unter­stützt haben!