Rosco

Rosco (7) (640x480)
Foxterrierischling, geb. ca. 01/​2021, ca. 50 cm (ausgewachsen), Standort: Spanien

Der klei­ne Rosco ist für einen unge­woll­ten Wel­pen in Spa­ni­en recht behü­tet auf­ge­wach­sen. Er durf­te die ers­ten zwei Mona­te sei­nes Lebens mit sei­ner Mama genie­ßen und ein­fach Wel­pe sein. Da er aber „nur“ ein Misch­ling ist, wur­de er abge­ge­ben. Nun war­tet er in unse­rem spa­ni­schen Part­ner­tier­heim auf ein Zuhau­se als glück­li­cher und gelieb­ter Familienhund.

Rosco und sei­ne Mama

Baby Rosco ist typisch Wel­pe. Frech, uner­zo­gen und immer eine neue Idee im Kopf, die aus­pro­biert wer­den muss. Natür­lich weiß der jun­ge Mann noch nicht, was Stu­ben­rein­heit bedeu­tet oder dass man eine Couch nicht fres­sen kann. Pro­bie­ren kann man doch mal, oder? Auch Grund­kom­man­dos oder an der Lei­ne gehen sind für ihn völ­lig neu. Die­se Auf­ga­ben muss sei­ne zukünf­ti­ge Fami­lie mit viel Ruhe und vor allem Geduld ver­mit­teln. Es soll­te Sie also weder stö­ren, dass mal eine Pfüt­ze auf Ihrem teu­ren Tep­pich lan­den kann, noch dass er ein Geschirr als Belas­tung emp­fin­det und den Drang dazu hat Ihren neu­en Couch­tisch anzuknabbern.

Roscos Daten im Überblick

  • Fox­ter­ri­er­misch­ling
  • geb. ca. 01/​2021
  • ca. 50 cm Schul­ter­höhe /​ 20 kg (aus­ge­wach­sen)
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 395,-€ (inkl. 75,-Trans­port­kos­ten­pau­scha­le)

Als Fox­ter­ri­er­misch­ling wird der jun­ge Mann auch einen aus­ge­präg­ten Stur­kopf mit­brin­gen und man soll­te defi­ni­tiv sei­nen eige­nen Wil­len zu schät­zen wis­sen. Gera­de in der Puber­tät kann dies eini­ge Ner­ven kos­ten und man muss es mit Gelas­sen­heit neh­men! Sei­ne Mama ist im Übri­gen bei Ihrem Besit­zer eine geschätz­te Jagd­hün­din und wird ihrem Soh­ne­mann auch eine gute Por­ti­on Jagd­trieb ver­erbt haben. Ob Rosco jemals ohne Lei­ne lau­fen kann, kön­nen wir nicht beur­tei­len. Es wird aber defi­ni­tiv eini­ges an Erzie­hung kos­ten, um nur Ansatz­wei­se in die Rich­tung zukom­men. Sie soll­ten aber sicher­heits­hal­ber kei­ne Pro­ble­me damit haben, Ihren Hund immer an einer Schlepp­lei­ne zu füh­ren. Rosco ist ein schlau­er Bur­sche und muss nicht nur kör­per­lich gut aus­ge­las­tet wer­den, son­dern man muss auch sei­nen Kopf fordern.

Wir suchen für den süßen Bur­schen also Men­schen, die nicht nur einen Hund zum neben­her­lau­fen suchen, son­dern Spaß dar­an haben ihren All­tag nach Rosco aus­zu­rich­ten und mit ihm zu arbei­ten. Sie sind also eine akti­ve Per­son oder Fami­lie und suchen einen Hund an Ihrer Sei­te, der Sie auf Ihren Jog­gin­grun­den und den Hun­de­platz beglei­tet? Dann mel­den Sie sich! Rosco war­tet nur dar­auf sei­ne Ener­gie los wer­den zu können!


Ansprech­part­ne­rin

Tan­ja Breitenstein

Mobil 01719328623

breitenstein@​hundepfoten-​in-​not.​de