Rocher

rocherBB
Segugio, geb. ca. 01/​2017, ca. 50-55 cm, Standort: D, PLZ 49…

Streu­nend, ängst­lich, abge­ma­gert - so beschrie­ben unse­re ita­lie­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen den Zustand des Segu­giorü­den, als er gesich­tet wur­de. Schließ­lich gelang es, ihn mit einer Lebend­fal­le ein­zu­fan­gen und in eine Hun­de­pen­si­on zu bringen.

Ob sein Jäger ihn gezielt aus­ge­setzt oder ein­fach nur zurück gelas­sen hat wis­sen wir nicht. Aber bei­des ist gän­gi­ge Pra­xis, ein ein­zel­ner Hund ist nicht viel wert und kann jeder­zeit durch einen Neu­en ersetzt wer­den. Unse­re Kol­le­gen haben dem ängst­li­chen Segu­gio den Namen Rocher gege­ben, sei­nen frü­he­ren Namen kennt nie­mand, aber viel­leicht hat­te er auch gar keinen.

rocher7_27042021
rocher4_27042021

Im März 2021 ist Rocher in sei­ner Pfle­ge­stel­le in Deutsch­land ange­kom­men. Dort ist er zwar noch ängst­lich, aber wie alle Hun­de auch ziem­lich neu­gie­rig und so gelingt es immer öfter, dass er über sei­nen Schat­ten springt und sei­ne Angst ver­gisst. Das Fut­ter nimmt er aus der Hand und wagt sich so immer mehr in die Nähe von Men­schen. Man merkt ihm halt an, dass sei­ne Erfah­run­gen mit uns bis­her nicht die bes­ten waren.

Rochers Daten im Überblick

  • Segu­gio Italiano
  • geb. ca. 01/​2017
  • ca. 50-55 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Test auf Leish­ma­nio­se, Fila­ria, Ehr­li­chio­se: Nega­tiv; Rickett­sio­se: Positiv
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Pfle­ge­stel­le in D, PLZ 49…

Schutz­ge­bühr: 425,- € (inkl. 75,- Transportkostenpauschale)

Über ein Pfle­ge­stel­len­an­ge­bot für die­sen Hund wür­den wir uns sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie über die­sen Link oder ger­ne auch von unse­ren Ansprechpartnerinnen.

Ganz beson­ders genießt Rocher die Aus­flü­ge in den Gar­ten und springt begeis­tert über den Rasen. Dort sam­melt er ein, was er fin­den kann und erzieht so ganz neben­bei die Pfle­ge­fa­mi­lie zur Ord­nung 😉 Sein Pfle­ge­frau­chen sagt über ihn, dass er ein klu­ger Kopf sei, der alles auf­merk­sam beob­ach­tet. Beson­ders ach­tet er auf ihre Stim­me und nimmt jede Nuan­ce wahr. Wer­den die ande­ren Hun­de der Pfle­ge­fa­mi­lie zurecht gewie­sen, fühlt er sich eben­falls ange­spro­chen und reagiert ent­spre­chend ängstlich. 

Rocher wird noch eini­ge Zeit brau­chen, bis er sich an ein Leben als Fami­li­en­hund gewöhnt hat. Des­halb wün­schen wir uns in sei­nem end­gül­ti­gen Zuhau­se Men­schen, die ihn behut­sam mit allem ver­traut machen und ihm hel­fen, sein ängst­li­ches Ver­hal­ten wei­ter abzulegen. 


Ansprech­part­ne­rin

Cor­du­la Liso

Tele­fon 07682/​9264141

Mobil 0179/​2201076

Mail liso@​hundepfoten-​in-​not.​de