Rella

rella1BB
Mischling, geb. ca. 01/​2014, ca. 50 cm, Standort: Italien

Es gibt immer wie­der Men­schen, die ihre Aggres­sio­nen unge­bremst an wehr­lo­sen Tie­ren aus­las­sen, lei­der muss­te das auch unse­re Rel­la erle­ben. Ihre Geschich­te geht so: 2014 fand ein jun­ges Paar auf der Stra­ße einen ca. 3-4 Mona­te alten Wel­pen. Die bei­den beschlos­sen, das Hun­de­kind zu behal­ten und nann­ten es Rel­la. Die Hün­din leb­te eini­ge Jah­re mit 3 ande­ren Hun­den. Als Rel­la unge­fähr 6 Jah­re alt war, trenn­te sich das Paar und brach­te Rel­la in einer Hun­de­pen­si­on unter. Eher zufäl­lig sah ihr ehe­ma­li­ger Besit­zer, wie Rel­la von einem Pen­si­ons­mit­ar­bei­ter bru­tal geschla­gen wur­de. Er zöger­te nicht, Rel­la sofort da raus zu holen, konn­te sie aber nicht behalten.

Rel­la kam in ein Refu­gi­um, in dem sie mit 20 ande­ren Hun­den frei auf einem weit­läu­fi­gen Gelän­de lebt. Die erleb­ten Miss­hand­lun­gen hat­ten tie­fe Spu­ren bei der bis dahin fröh­li­chen Hün­din hin­ter­las­sen. In den ers­ten Wochen schrie sie vor Angst, wenn sie jemand anfas­sen woll­te. Das leg­te sich lang­sam und mitt­ler­wei­le genießt sie Strei­chel­ein­hei­ten wie­der sehr und for­dert sie auch ein, bleibt dabei aber völ­lig unauf­dring­lich. Vor Stö­cken, Besen­stie­len oder Ähn­li­chem nimmt Rel­la aller­dings wei­ter Reiß­aus, eben­so bei schnel­len Bewe­gun­gen mit den Hän­den. Dann schreit sie vor lau­ter Angst…

 

rella10-quadrato

Rellas Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 01/​2014
  • ca. 50 cm Schulterhöhe/​20 kg
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leish­ma­nio­se und Fila­ri­en nega­tiv, Babe­sio­se und Ehr­li­chio­se posi­tiv getes­tet, bei­des in Behandlung
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Stand­ort: Italien

Schutz­ge­bühr: 285,- € (inkl. 75,- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Wir wün­schen uns für Rel­la ein eher ruhi­ges Zuhau­se bei einer lie­be­vol­len Fami­lie. Kin­der soll­ten schon etwas älter und in der Lage sein, Rel­las Ängs­te zu ver­ste­hen. Ein klei­nes Kind, das fröh­lich quiet­schend mit einem Stock spielt, wür­de die Hün­din in Todes­angst ver­set­zen und das möch­ten wir ihr natür­lich ersparen.Auch möch­ten wir ihr das Leben in einer Stadt nicht zumu­ten. Rel­la braucht eine eher länd­li­che Gegend und wür­de sich über einen bereits vor­han­de­nen, freund­li­chen Hund in der Fami­lie sehr freuen.

Wenn Sie Rel­la zei­gen möch­ten, dass ihre Ängs­te unbe­grün­det sind, weil sie nur noch lie­be­vol­le Berüh­run­gen erfah­ren darf, dann freu­en wir uns auf Ihre Nachricht.

Ansprech­part­ne­rin

Ulri­ke Schöttler

Tele­fon 02207/​1345 oder 0177 6413783 

schoettler@​hundepfoten-​in-​not.​de