Pulga heißt jetzt Gretchen…

pulgaBB
… und es geht ihr jetzt richtig gut…

Die klei­ne Chi­hua­hu­a­mix-Dame kam 2019 aus Spa­ni­en nach Deutsch­land und zog zunächst bei einer Pfle­ge­fa­mi­lie ein. Pul­ga hat­te ein Han­di­cap am Hin­ter­lauf und hät­te kei­ne län­ge­ren Stre­cken lau­fen können.

Wir haben uns sehr gefreut, eine lie­be­vol­le Pfle­ge­fa­mi­lie gefun­den zu haben, die der klei­nen Maus behut­sam ins neue Leben half und sie erst ein­mal auf­ge­päp­pelt hat. Dass es dann gar nicht mehr so lan­ge gedau­ert hat, bis Pul­ga, die mitt­ler­wei­le Gret­chen genannt wur­de, ein Für-immer-zuhau­se fand, hät­ten wir nicht zu träu­men gewagt. 

Aber es gibt sie noch, die­se Men­schen, die gera­de Han­di­ca­phun­den hel­fen möchten.

Pulgas/​Gretchens Men­schen haben gezielt nach einem klei­nen Hund gesucht, ger­ne mit Han­di­cap und sich in die Kul­ler­au­gen der klei­nen Maus ver­guckt… und dann ging alles ganz schnell und passt bis heu­te per­fekt. Die­se Zei­len habe wir von der Fami­lie bekommen:

Als spa­ni­schen Stra­ßen­hund haben wir unser Gret­chen im April 2019 aus der Pfle­ge­fa­mi­lie über­nom­men. Sie hat­ten Gret­chen lie­be­voll auf­ge­nom­men und auf­ge­päp­pelt. Durch ein Han­di­cap an den Hin­ter­läu­fen war Gret­chen schwer zu ver­mit­teln, bis sie uns mit ihren Knopf­au­gen im Inter­net ver­zau­bert hat. Mitt­ler­wei­le hat sie sich super in unse­ren Fami­li­en­all­tag inte­griert. Gret­chens Pro­ble­me beim Lau­fen län­ge­rer Stre­cken kom­pen­sie­ren wir mit einem Hun­de­ruck­sack. Außer­dem ist Gret­chen sehr sozi­al und ver­steht sich ganz super mit ihrer klei­nen, tie­ri­schen Freundin.

Wir freu­en uns sehr, dass es Pulga/​Gretchen heu­te so gut geht und ein­mal mehr ein klei­ner Stra­ßen­hund doch noch ein glück­li­ches, behü­te­tes Leben füh­ren kann. Vie­len Dank an die lie­be­vol­le Pfle­ge­fa­mi­lie und an die Adop­tan­ten, die das mög­lich gemacht haben.