Pachon

PachonBB_06-22
Mischling, geb. ca. 04/​2013, ca. 33 cm, Standort: Spanien

Pachon gehör­te ursprüng­lich einem älte­ren Paar, das ihn in einem Gar­ten hielt. Da sie sich nicht rich­tig um ihn küm­mer­ten, lief er immer im Dorf her­um auf der Suche nach etwas zu essen und ein biss­chen Zunei­gung. Als er den alten Leu­ten läs­tig wur­de, ver­schenk­ten sie ihn. In sei­nem neu­en Zuhau­se leb­te er 2-3 Jah­re, bis er bei den Tier­schüt­zern abge­ge­ben wur­de. Pachon hat­te Glück und durf­te direkt in eine spa­ni­sche Pfle­ge­stel­le ziehen.

Anfangs woll­te er sich nicht anfas­sen las­sen, er zit­ter­te und knurr­te, wenn man ihm zu nahe kam und schnapp­te, um sich zu ver­tei­di­gen. Not­wen­di­ge Tier­arzt­be­su­che waren nur mit Maul­korb mög­lich. Wir kön­nen nur erah­nen, wie sei­ne Vor­be­sit­zer mit ihm umge­gan­gen sein müssen. 

Pachons Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 04/​2013
  • ca. 33 cm Schul­ter­höhe /​ 9 kg
  • ver­träg­lich mit Hündinnen
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 285,-€ (inkl.75,-€ Trans­port­kos­ten­pau­scha­le)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Doch mit viel Geduld, Respekt, Zunei­gung und mit viel Leber­wurst 😉 gelang es den Pfle­ge­el­tern das Ver­trau­en des klei­nen Bur­schen zu gewin­nen. Seit­dem hat er sich sehr ver­än­dert, er ist gesel­lig mit den ande­ren Hun­den der Pfle­ge­stel­le und lässt sich mitt­ler­wei­le auch ger­ne anfas­sen und kuscheln. Nur am Hin­ter­teil ist er immer noch etwas emp­find­lich und unent­spannt. Drau­ßen ist Pachon ein fröh­li­cher Hund, er geht gut an der Lei­ne und kommt, wenn er geru­fen wird.

In sei­nem neu­en Zuhau­se wird er eini­ge Zeit zum Ein­ge­wöh­nen brau­chen. Wir wün­schen uns für den klei­nen Mann gedul­di­ge Men­schen, die ihn ver­ste­hen und die sich Mühe geben her­aus­zu­fin­den, was er mag und wo man erst­mal vor­sich­tig sein soll­te. Haben Sie bereits Erfah­rung mit Hun­den und füh­len sich der “Her­aus­for­de­rung Pachon” gewach­sen? Dann mel­den Sie sich gern!

Ansprech­part­ne­rin

Ines Bil­l­asch

Mobil 0171/​5100728

billasch@​hundepfoten-​in-​not.​de