Pablito und Pedrito - zwei Dackel im Glück…

image6-300x225

Im Juni 2017 wur­den die bei­den Dackel(-mixe) Pabli­to und Pedri­to in Spa­ni­en wegen mas­si­ver Tier­quä­le­rei beschlag­nahmt. Unse­re Tier­schutz­kol­le­gin Nie­ves nahm die bei­den ver­wahr­los­ten und völ­lig ver­stör­ten Hun­de bei sich auf. Was die bei­den bei ihrem ehe­ma­li­gen Besit­zer ertra­gen muss­ten, kön­nen wir nur ahnen…

Im Novem­ber 2017 konn­ten bei­de gemein­sam in eine Pfle­ge­stel­le nach Deutsch­land rei­sen. Die Dackel­chen hin­gen so sehr anein­an­der und wir waren über­glück­lich, dass sie zusam­men blei­ben durften.

Mit jedem Tag blüh­ten die bei­den mehr und mehr auf und began­nen, ihr Leben zu geniessen.

Mit der vor­han­de­nen Dackel­mix­hün­din ver­stan­den sie sich sehr gut, auch die Kat­ze war kein Pro­blem und ihre Pfle­ge­fa­mi­lie hat­ten die bei­den eben­falls recht schnell um die Pfo­te gewi­ckelt. Da war es nur logisch, dass sie dort blei­ben konnten…

Wir freu­en uns sehr für Pabli­to und Pedri­to, vor allem weil sie sich so wohl fühlen…ein Sah­ne­plätz­chen mit Kir­sche oben drauf, das haben wir uns für die bei­den gewünscht und das haben sie bekommen.

Der Fami­lie sagen wir ganz lie­ben Dank und wün­sche noch vie­le glück­li­che gemein­sa­me Jahre.