Ofelia

Ofelia VSB 06072022
Deutsch Drahthaar, geb. ca. 05/​2019, ca. 58 cm, Standort: Spanien

Ofe­lia wur­de in der Nähe einer nord­spa­ni­schen Klein­stadt auf der Stra­ße auf­ge­grif­fen und in einer Per­re­ra abge­ge­ben. Kei­ner weiß wo sie her­kommt und nie­mand hat nach ihr gesucht. Aber als Deutsch Draht­haar­hün­din wird sie wohl die ers­ten Jah­re ihres Lebens bei einem Jäger ver­bracht haben. Ver­mut­lich hat sie daher auch die kupier­te Rute.

Die hüb­sche Hün­din ist ver­träg­lich mit ande­ren Hun­den und zeigt sich in der Auf­fang­sta­ti­on fröh­lich, aktiv und ver­spielt. Men­schen gegen­über ist sie anfäng­lich zurück­hal­tend und scheu. Hat sie aber erst­mal Ver­trau­en gefasst ist sie zutrau­lich und holt sich auch ger­ne mal im Vor­bei­lau­fen eine Strei­chel­ein­heit ab. 

Ofelias Daten im Überblick

  • Deutsch Draht­haar
  • geb. ca. 05/​2019
  • ca. 58 cm Schulterhöhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass 
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 425,- €(inkl. 75,- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Für Ofe­lia wün­schen wir uns Men­schen, die mit einem akti­ven, jagd­lich inter­es­sier­ten jun­gen Hund klar­kom­men. Fans die­ser Ras­se wis­sen, dass ein Deutsch Draht­haar durch­aus eine Her­aus­for­de­rung ist. Die jagd­li­chen Alles­kön­ner kön­nen sehr eigen­sin­nig sein, benö­ti­gen eine kla­re und lie­be­vol­le Füh­rung sowie aus­rei­chend kör­per­li­che und geis­ti­ge Aus­las­tung, um dann sehr men­schen­be­zo­ge­ne, wach­sa­me und fami­li­en­freund­li­che Hun­de zu sein. Aber da Ofe­lia noch sehr jung ist, wird sie lern­be­gie­rig ihr Bes­tes geben, um ihre Men­schen glück­lich zu machen.

Soll­te sich das klei­ne Fran­sen­tier direkt in Ihr Herz geschli­chen haben, dann mel­den Sie sich ger­ne bei uns und wir holen sie zusam­men nach Deutschland! 

Ansprechpartnerin

Susann Schleip

Tele­fon 036202/​785697 ab 18.00 Uhr

schleip@hun­de­pfo­ten-in​-not​.de