Norbert Habermann

HabermannPort2021

Funktion: Berater

Ich habe seit 2004 zahl­rei­che klei­ne wei­ße Zwerg­pu­del­misch­lings­hün­din­nen gehabt, die alle als Fund­hun­de aus dem Tier­schutz in Spa­ni­en und Grie­chen­land stam­men, aktu­ell die 4-jäh­ri­ge Tina und die 8-jäh­ri­ge Venus, bei­de aus dem­sel­ben Tier­heim in Spa­ni­en. Mei­ne ältes­te Hün­din Emma, die „Hün­din mei­nes Lebens“, stamm­te aus Tene­rif­fa und leb­te 17 J. lang bei mir, sie starb 2021 mit 18 Jah­ren krank­heits­be­dingt, sie ist auf dem Bild links zu sehen. Zu den „Hun­de­pfo­ten“ kam ich durch die Adop­ti­on mei­ner grie­chi­schen Hün­din Beba aus der Auf­fang­sta­ti­on in Athen im Jah­re 2013. Sie muss­te im Früh­jahr 2021 wegen schwe­rer, unheil­ba­rer Krank­hei­ten ein­ge­schlä­fert wer­den. Bei dem Ver­ein habe ich eini­ge Vor- und Nach­kon­trol­len gemacht, danach bin ich bis heu­te über­wie­gend bei Fahr­ket­ten von Hun­de­tra­pos aus Spa­ni­en und Ita­li­en tätig. Als ehe­ma­li­ger Rich­ter mit 32 Jah­ren Berufs­er­fah­rung und Mit­ver­fas­ser eines Groß­kom­men­tars zum BGB-Ver­eins­recht fun­gie­re ich neben mei­nen zahl­rei­chen ehren­amt­li­chen Tätig­kei­ten als Pen­sio­när bei den Hun­de­pfo­ten als „fak­ti­scher“ Jus­ti­zi­ar, eben­so wie im Tier­schutz­ver­ein Offen­bach, ins­be­son­de­re für Sat­zungs- und sons­ti­ge Rechts­fra­gen. Auch das Erbrecht zählt zu mei­nen Spe­zi­al­ge­bie­ten, ich war jah­re­lang am Lehr­stuhl eines als „Erb­rechts­papst“ bekann­ten Pro­fes­sors an der Uni­ver­si­tät Frank­furt tätig. Des­halb bin ich bei den Hun­de­pfo­ten auch Ansprech­part­ner für Nach­lass­spen­den und ver­wei­se inso­weit auf den ent­spre­chen­den Link unter „Ihre Hil­fe“.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner