Moka

mokaBB_22022022
Podenco, geb. ca. 02/​2021, ca. 45-50 cm, Standort: DE, PLZ 21…

Die­se jun­ge Poden­ca hat von unse­ren spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen den Namen Moka bekom­men. Die Hün­din streun­te auf der Suche nach Fut­ter durch Valen­ci­as Stra­ßen und konn­te dort schließ­lich gesi­chert werden.

Moka leb­te bis zum 07.05.2022 im Tier­heim. Inzwi­schen durf­te Sie auf eine deut­sche Pfle­ge­stell­te umzie­hen und lernt nun erst­mals das Leben als Fami­li­en­hund ken­nen. Im Tier­heim kam sie mit den ande­ren Hun­den super zurecht. Sie liebt es, mit ihnen zu toben und zu spie­len. Men­schen begeg­net Moka freund­lich, muss aller­dings ihre anfäng­li­che Schüch­tern­heit noch über­win­den. Das geht aber ganz fix sobald sie merkt, dass man es gut mit ihr meint.

moka5_22022022
moka3_22022022

Auch wenn wir nicht wis­sen wo die jun­ge Dame her­kommt, dass sie eine rein­ras­si­ge Poden­ca ist, lässt sich unschwer erken­nen. Poden­cos sind Voll­blut­jagd­hun­de und man darf auch bei Moka eine gehö­ri­ge Por­ti­on Jagd­trieb erwar­ten. Die Schlepp­lei­ne für lan­ge Spa­zier­gän­ge soll­te also bereit lie­gen. Damit sie sich auch mal ohne Lei­ne aus­powern kann, braucht Moka einen gesi­cher­ten Frei­lauf. Das kann der eige­ne Gar­ten sein, ger­ne aber auch ein ein­ge­zäun­ter Hundefreilauf. 

Mokas Daten im Überblick

  • Poden­co
  • geb. ca. 02/​2021
  • ca. 45-50 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Stand­ort: DE, PLZ 21…

Schutz­ge­bühr: 425,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Poden­cos gel­ten als Frei­geis­ter und so wün­schen wir uns für Moka ein Zuhau­se bei Men­schen, die die­se Eigen­schaft zu schät­zen wis­sen und gut damit umge­hen kön­nen. Auch soll­te man ihr die eine oder ande­re “Flau­se” in hüb­schen Köpf­chen ver­zei­hen, denn das gehört bei einem jun­gen Hund halt ein­fach dazu 😉 Da sie das Zusam­men­sein mit ihren Art­ge­nos­sen so liebt, möch­ten wir Moka ger­ne zu einem bereits vor­han­de­nen, freund­li­chen Erst­hund ver­mit­teln. Der neue Hun­de­freund könn­te ihr auch dabei hel­fen, sich an das Leben in einem Haus zu gewöh­nen, denn das wird Moka ver­mut­lich bis­her nicht ken­nen gelernt haben.

Ansprech­part­ne­rin

Son­ja Schmahl

Mobil 0179/​5460769

sonja@​hundepfoten-​in-​not.​de