Marco

marcoBB
English Pointer, geb. ca. 02/​2018, ca. 65 cm, Standort: D, PLZ 03…

Mar­co ist ein rich­tig hüb­sches Poin­ter­chen mit die­sem typi­schen Grin­sen im Gesicht. Dabei hat­te er in sei­nem kur­zen Leben noch nicht viel Grund zum Fröh­lich­sein. Er wur­de auf der Stra­ße auf­ge­grif­fen und zu unse­ren Tier­schutz­kol­le­gen gebracht - wie­der mal ein aus­ge­setz­ter Jagd­hund, der sich mehr schlecht als recht durch­zu­schla­gen versuchte.

Ziem­lich abge­ma­gert kam Mar­co im Refu­gi­um unse­rer spa­ni­schen Kol­le­gen an und wur­de dort auf­ge­päp­pelt. Man merk­te ihm an, dass er mit uns Men­schen wenig bis gar kei­ne guten Erfah­run­gen gemacht hat, denn Mar­co war noch ziem­lich scheu und ängst­lich. Aber lang­sam merk­te er, dass er von den Hel­fern im Refu­gi­um nichts zu befürch­ten hat und begann sich zu entspannen.

Ansons­ten ist der noch recht jun­ge Hund ein aus­ge­las­se­nes Ener­gie­bün­del. Poin­ter lie­ben es, in Bewe­gung zu sein und vor allem wol­len sie ren­nen, da ist auch Mar­co kei­ne Aus­nah­me. Mit den ande­ren Hun­den im Refu­gi­um kam Mar­co gut zurecht.

Marcos Daten im Überblick

  • Eng­lish Pointer
  • geb. ca. 02/​2018
  • ca. 65 cm Schulterhöhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT negativ
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Pfle­ge­stel­le in PLZ 03…

Schutz­ge­bühr: 425,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Da Jagd­hun­de in Spa­ni­en sel­ten mit den Fami­li­en zusam­men leben dür­fen, kennt Mar­co nichts vom Leben eines Haus­hun­des. Er leb­te bei sei­nem Jäger in einem Zwin­ger, den er auch nicht ver­las­sen konn­te, um sei­ne “Geschäf­te zu erle­di­gen”. Dass das zukünf­tig anders sein wird, muss man ihm erst erklä­ren. Er weiß auch nicht, was ein Staub­sauger ist und wird des­sen Geräu­sche anfangs ver­mut­lich ziem­lich gru­se­lig fin­den, wie so ziem­lich alle neu­en Geräu­sche und Gerüche.

Soweit das im Refu­gi­um mög­lich ist, ver­su­chen unse­re Kol­le­gen, den Hun­den schon ein paar Din­ge zu ver­mit­teln, aber viel wird das lei­der nicht sein kön­nen, denn Mar­co hat ein­fach nichts ande­res als sei­nen Zwin­ger, die Jagd und das Leben auf der Stra­ße ken­nen gelernt. Aber jetzt star­tet er in ein neu­es Leben: Mar­co hat eine Pfle­ge­stel­le ergat­tert und ist Anfang April 2021 dort ange­kom­men. Ein wun­der­schö­ner
und ganz zau­ber­haf­ter Poin­ter­quatsch­kopf :-)! Sobald wir ihn näher ken­nen­ge­lernt haben, wer­den wir mehr über ihn berichten.

Wir wün­schen uns für Mar­co ein­fühl­sa­me Men­schen, die ihn behut­sam und gedul­dig mit die­ser für ihn neu­en Welt ver­traut machen. Kin­der soll­ten älter und stand­fest sein. Schön wäre ein sicher ein­ge­zäun­ter eige­ner Gar­ten oder aber Aus­lauf­mög­lich­kei­ten in der Nähe.

Wenn Sie ger­ne bei Wind und Wet­ter drau­ßen unter­wegs sind, wis­sen wie man mit einer Schlepp­lei­ne umgeht und das Wesen der Poin­ter lie­ben, freu­en wir uns auf Ihre Nachricht.


Ansprechpartnerin

Susann Schleip

Tele­fon 036202/​785697 ab 18.00 Uhr

schleip@hun­de­pfo­ten-in​-not​.de