Luaz

Luaz VSB 20211120
Mischling, geb. ca. 11/​2017, ca. 55 cm, Standort: Spanien

Luaz und ihr Hun­de­freund Sombre leben seit eini­ger Zeit im Refu­gi­um unse­rer spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen. Ihre Erfah­run­gen mit Men­schen waren bis­her nicht so toll, des­halb sind die bei­den noch etwas zurück­hal­tend im Umgang mit uns “Zwei­bei­nern”. Mit ihren Art­ge­nos­sen kom­men sie super zurecht.

Unse­re Kol­le­gen haben die bei­den ein­ge­fan­gen, nach­dem die Hun­de von einem Anwoh­ner als sog. “Streu­ner” von sei­nem Grund­stück ver­jagt wur­den. Luaz und Sombre haben offen­bar immer wie­der ver­sucht, auf das Grund­stück zurück zu keh­ren. Die spa­ni­schen Tier­schüt­zer ver­mu­ten, dass sie dort län­ge­re Zeit gelebt haben und dem Grund­stücks­be­sit­zer ver­mut­lich sogar gehör­ten.  Auf sich gestellt beka­men die bei­den dann auch noch Pro­ble­me mit ande­ren “Streu­nern” und so bat man die Tier­schüt­zer um Hilfe.

Luaz woll­te sich zunächst nicht ein­fan­gen las­sen, sie hat­te offen­sicht­lich eine enge Bin­dung an die­sen Ort, an dem sie nun nicht mehr Will­kom­men war… Schließ­lich gelang es unse­ren Kol­le­gen doch sie 
sicher­zu­stel­len und ins Refu­gi­um zu brin­gen. Dort lernt sie nun, dass es auch freund­li­che Men­schen gibt, vor denen man kei­ne Angst haben muss. Natür­lich dau­ert so etwas immer sei­ne Zeit und wird viel­leicht 
auch nie ganz ver­schwin­den. Aber mit Geduld, Ruhe und dem einen oder ande­ren Lecker­lie über­win­det Luaz ger­ne die Ver­gan­gen­heit und fängt an zu Vertrauen :).


Luaz Daten im Überblick
  • Misch­ling
  • geb. ca. 11/​2017
  • ca. 55 cm Schul­ter­höhe/​ca. 35 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 425,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)


Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen


Natür­lich muss Luaz noch eini­ges nach­ho­len und ler­nen aber wir den­keen, sie hat das Poten­zi­al und den Wil­len dazu. Ein sou­ve­rä­ner Erst­hund, an dem sich die schüch­ter­ne Hun­de­da­me ori­en­tie­ren kann, soll­te in ihrem neu­en Heim schon vor­han­den sein. Die­ser wür­de ihr sicher­lich eine gro­ße Hil­fe sein, sich in ihrem 
neu­en Zuhau­se zurecht zu fin­den, um end­lich die schö­nen Sei­ten des Lebens ken­nen­ler­nen zu kön­nen.

Wir wün­schen uns ein Zuhau­se bei freund­li­chen, gedul­di­gen Men­schen, bei denen Luaz in Ruhe ankom­men kann und behut­sam mit ihrem neu­en Leben ver­traut gemacht wird. Ein ein­ge­zäun­tes Grund­stück in 
einer ruhi­gen Wohn­ge­gend wären ein Traum:). Wenn Sie Luaz die schö­nen Sei­ten eines Hun­de­le­bens zei­gen möch­ten, mel­den Sie sich ger­ne bei uns.


robertStunz18072021

Ansprech­part­ner

Robert Stunz

Tele­fon 0163/​1692906

stunz@​hundepfoten-​in-​not.​de