Llara

Llara VSB 27012022
Rafeiro do Alentejo (HSH), geb. 01/​2017, ca. 65 cm, Standort: Spanien

Probier’s mal mit Gemüt­lich­keit, mit Ruhe und Gemüt­lich­keit – jagst du den All­tag und die Sor­gen weg… So oder so ähn­lich stel­len wir uns das Leben mit unse­ren hüb­schen Lla­ra (wird Jara aus­ge­spro­chen) vor.

Lla­ra wur­de in einem spa­ni­schen Dorf gefun­den. Die Dorf­be­woh­ner gin­gen eigent­lich davon aus, dass sie zu einem Schä­fer in den Ber­gen gehört, als sie aber nach zwei Wochen noch immer in dem Dorf her­um­streun­te, wur­de unser spa­ni­sches Part­ner­tier­heim kon­tak­tiert, wel­che die Hün­din abhol­ten und ins Tier­heim brach­ten. Dort ist sie erst­mal in Sicher­heit und wird gut ver­sorgt. Ein Dau­er­zu­stand soll­te es aber nicht sein und so ist sie nun auf der Suche nach ihren pas­sen­den Menschen.

Der Rafei­ro do Alten­te­jo ist eine sehr alte Her­den­schutz­hund­ras­se. Wie vie­le ande­re HSH-Ras­sen (HSH = Her­den­schutz­hund) ist auch die­se ein eigen­stän­di­ger und selbst­be­wuss­ter Ver­tre­ter ihrer Art.

Sie wer­den einen HSH nie dazu bekom­men, gehö­rig zu funk­tio­nie­ren, wie das ein Schä­fer­hund oder Bor­der Col­lie macht. Natür­lich ver­steht sie ganz gut was gemeint ist, aber ob das wirk­lich Sinn macht? 😉

Llaras Daten im Überblick

  • Rafei­ro do Alentejo
  • geb. 01/​2017
  • ca. 65 cm Schul­ter­höhe /​ 35 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 425,--€ (inkl.75,-- € Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Auch Sports­ka­no­nen wer­den in Lla­ra kei­ne Erfül­lung fin­den. Natür­lich geht sie ger­ne und auch aus­gie­big spa­zie­ren, aber aus der Ruhe lässt sie sich den­noch nicht bringen.

Aktu­ell zeigt Lla­ra recht weni­ge Züge eines wasch­ech­ten HSH und geht freund­lich auf alle Men­schen und Hun­de zu. Aller­dings kann sich das auch im zukünf­ti­gen Zuhau­se etwas mehr aus­prä­gen, wenn Lla­ra auch einen Grund hat auf etwas auf­zu­pas­sen. Und das benö­tigt ein wasch­ech­ter HSH zum glück­lich sein.

Aus die­sem Grund wird unse­re impo­san­te Schön­heit auch nur in ein Haus mit grö­ße­rem sicher ein­ge­zäun­tem Gar­ten ver­mit­telt. Für Lla­ra suchen wir ein Zuhau­se ohne klei­ne Kinder.

Da wir über ihre Ver­gan­gen­heit nichts wis­sen, müs­sen wir erst­mal davon aus­ge­hen, dass Lla­ra noch nie in einem Haus gelebt hat. Sie wird sich also erst­mal an alles gewöh­nen und all­täg­li­che Din­ge (wie zum Bei­spiel Stu­ben­rein­heit, Allei­ne blei­ben, kein Essen zu klau­en, …) ler­nen müs­sen. Bei der Erzie­hung soll­te man eine ruhi­ge und gedul­di­ge, aber auch kon­se­quen­te Art an den Tag legen.

Wenn Sie sich nun ange­spro­chen füh­len und sich viel­leicht sogar in unse­re Lla­ra ver­liebt haben, mel­den Sie sich bei uns. Sie war­tet aus Sie. 🙂


Ansprech­part­ne­rin

Tan­ja Breitenstein

Mobil 01719328623

breitenstein@​hundepfoten-​in-​not.​de