Lillo musste leider über die Regenbogenbrücke gehen…

lillo2019_2

Der hüb­sche Zot­tel­mix Lil­lo ist nicht mehr da… am 24.11.2019 trat er sei­ne letz­te Rei­se an. Sei­ne Fami­lie ver­misst den klei­nen, fröh­li­chen Gute-Lau­ne-Hund unendlich…

So kam Lil­lo 2009 aus Rieti…

Lil­lo kam am 13.09.2009 aus Rie­ti in Deutsch­land in einer Pfle­ge­stel­le an. Sein Geburts­da­tum wur­de auf Janu­ar 2008 geschätzt. Das Tier­heim Rie­ti galt unter Tier­schüt­zern als eines der schlimms­ten Hun­de­la­ger Ita­li­ens und ent­spre­chend war auch Lil­los Zustand. Er war abge­ma­gert, das Fell völ­lig ver­wahr­lost und er hat­te einen sehr hohen Leish­ma­nio­se­ti­ter. Lil­lo wirk­te wie ein alter, kran­ker Hund und nicht wie ein noch nicht ein­mal 2 Jah­re alter Jung­hund, der er eigent­lich war.

Lil­lo nach der Leishmaniosebehandlung

Die Leish­ma­nio­se wur­de behan­delt und Lil­lo konn­te Anfang Okto­ber 2010 in sein end­gül­ti­ges Zuhau­se zie­hen. Trotz der furcht­ba­ren Zeit in Rie­ti war Lil­lo ein freund­li­cher und sehr fröh­li­cher Hund, der sein Leben mit sei­ner Fami­lie sehr genos­sen hat. Sei­ne Fami­lie hat ihn schwe­ren Her­zens gehen las­sen müs­sen, sei­ne Nie­ren funk­tio­nier­ten nicht mehr…

Wir sagen Dan­ke an die Fami­lie, dass sie Lil­lo ein tol­les Hun­de­le­ben ermög­licht hat… auch wir sind trau­rig, dass der klei­ne Son­nen­schein nun nicht mehr strah­len wird…