Knut

knutBB_03092021
English Setter, geb. ca. 06/​2018, ca. 55 cm, Standort: D, PLZ 69…

Set­ter­wel­pe Knut wur­de von sei­nem Jäger gleich aus­sor­tiert als der merk­te, dass der Hund taub ist. Unse­re ita­lie­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen nah­men Knut auf und Ende 2018 konn­te er in sei­ne Pfle­ge­stel­le nach Deutsch­land rei­sen. Dort war­tet er nun auf sein eige­nes Zuhause.

Knut lei­det an Hirn­a­tro­phie. Die­se Krank­heit ist zwar nicht heil­bar, aber sein Krank­heits­bild hat sich erfreu­li­cher­wei­se zum posi­ti­ven ver­bes­sert. Nur noch ab und an tau­melt er nach dem Auf­ste­hen oder beim Gas­si­ge­hen im schwie­ri­gen Gelän­de. Jedoch ist er nach wie vor recht stress­emp­find­lich, sobald sich die nor­ma­le Umge­bung oder der all­täg­li­che Ablauf ändert. Ist dies der Fall ver­sucht er den Stress durch Lau­fen abzu­bau­en und neigt dazu wie ein zwin­ger­kol­le­ri­ger Hund im Krei­se zu lau­fen. Aus die­ser Ste­reo­ty­pie muss man ihn dann behut­sam und ruhig wie­der herausholen.

Knut wür­de sich über Paten sehr freuen!

Link zum Patenformular

Knut mag es über­haupt gern ruhig und über­sicht­lich. Er kann pro­blem­los ein paar Stünd­chen allein Zuhau­se blei­ben, fährt aber auch gut im Auto mit und legt sich dann ruhig ab. Grund­sätz­lich geht er auch gern Gas­si, nur mag er es über­haupt nicht das Geschirr ange­zo­gen zu bekom­men und sinkt dann regel­recht in sich zusammen.

Auf sei­ner Pfle­ge­stel­le lebt Knut mit zwei hun­de­ver­träg­li­chen Kat­zen zusam­men, war vor­her aber auch in net­ter Gesell­schaft mit einer freund­li­chen Set­ter­hün­din. Mit ande­ren Hun­den ist er gut ver­träg­lich, aller­dings hat er grob­mo­to­ri­schen Hun­den auf­grund sei­ner schwa­chen Sta­tur und sei­ner gesund­heit­li­chen Ein­schrän­kun­gen nichts ent­ge­gen­zu­set­zen und lässt sich sehr schnell unter­but­tern. In einem gro­ßen Rudel wäre er wohl das klas­si­sche Mobbingopfer.

Knuts Daten im Überblick

  • Eng­lish Setter 
  • geb. ca. 02/​2018
  • ca. 55 cm Schul­ter­höhe
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMK negativ
  • Hirn­a­tro­phie
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Pfle­ge­stel­le in PLZ 69…

Schutz­ge­bühr: 275,--€ (inkl. 75,--€ Transportkostenpauschale)

Wir suchen für Knut ein eher ruhi­ges Zuhau­se mit einem struk­tu­rier­ten Tages­ab­lauf in den er sich nach der Ein­ge­wöh­nungs­zeit sicher gut ein­fin­den wird. Gern mit umsich­ti­gen älte­ren Kin­dern, die kei­ne klei­nen Spiel­sa­chen her­um­lie­gen las­sen, erken­nen, wann er Ruhe braucht und ger­ne mit ihm arbei­ten und kuscheln. Gegen einen oder zwei freund­li­che und gechill­te vier­bei­ni­ge Haus­ge­nos­sen hat Knut auch nichts einzuwenden.

Ver­mitt­lungs­vor­aus­set­zung ist ein sicher ein­ge­zäun­ter hun­de­taug­li­cher Gar­ten, damit sich der jun­ge Mann ordent­lich aus­to­ben kann.

Ansprechpartnerin

Susann Schleip

Tele­fon 036202/​785697 ab 18.00 Uhr

schleip@hun­de­pfo­ten-in​-not​.de