Katrina

katrinaBB_29062022
Galgo, geb. ca. 03/​2020, ca. 65 cm, Standort: Spanien

Die hüb­sche Gal­ga befin­det sich in einer Pfle­ge­stel­le bei unse­ren spa­ni­schen Kol­le­gen. Sie wur­de auf einer sehr befah­re­nen Stra­ße „ein­ge­sam­melt“ und auf­ge­nom­men. Was Kat­ri­na bis­her erlebt hat, kön­nen wir lei­der nicht sagen…Ihr Kör­per war mit eini­gen tie­fen Wun­den über­säht. Das war lei­der nicht alles. Kat­ri­na zeig­te auf der Pfle­ge­stel­le unre­gel­mä­ßig Krampf­an­fäl­le. Sie wur­de dar­auf­hin in einer Kli­nik vor­ge­stellt und durch­ge­checkt, um der Sache auf den Grund zu gehen. Aller­dings konn­te man kei­nen Aus­lö­ser fin­den und so lau­tet die Dia­gno­se: Idio­pa­thi­sche Epi­lep­sie. Kat­ri­na bekommt nun Tablet­te und die Anfäl­le sind auf das Mini­mum zurück gegangen.

katrina8_29062022
katrina1_29062022
katrina7_29062022

In der Pfle­ge­stel­le zeigt sich Kat­ri­na sehr ver­träg­lich mit den dort leben­den Hun­den – Rüde oder Weib­chen, bei­des ist ihr recht. Sie fühlt sich in Gegen­wart der ande­ren Hun­de sehr wohl und flitzt ger­ne mit ihnen um die Wette!

Auch mit Men­schen ist Kat­ri­na ver­träg­lich 🙂 Sobald man das Ver­trau­en der hüb­schen Hün­din gewon­nen hat, weicht sie einem kaum von der Sei­te und genießt jede Auf­merk­sam­keit und Streicheleinheiten.

Katrinas Daten im Überblick

  • Gal­go
  • geb. ca. 03/​2020
  • ca. 65 cm Schulterhöhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leish­ma­nio­se, Ehr­li­chio­se, Diro­fi­la­rio­se nega­tiv. Rickett­sio­se indif­fe­rent (behan­delt)
  • Idio­pa­thi­sche Epilepsie
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 425,- €(inkl. 75,- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

In der spa­ni­schen Pfle­ge­stel­le hat sie schon ers­te „Benimm­re­geln“ eines Haus­hun­des ken­nen­ge­lernt und zeigt sich von ihrer bes­ten Sei­te. Aber natür­lich wird auch Kat­ri­na in ihrem künf­ti­gen Zuhau­se noch eini­ges ler­nen müs­sen. Kat­ri­na ist nicht nur eine noch recht jun­ge Hün­din, son­dern eine jun­ge Gal­ga – ihre künf­ti­ge Fami­lie darf sich auf eine sehr agi­le Hün­din ein­stel­len. Sie soll­te auf jeden Fall die Mög­lich­keit haben, sich auf einem ein­ge­zäun­ten Grund­stück rich­tig aus­zu­to­ben und ihre Run­den zu ren­nen. Auf­grund des Jagd­trie­bes ist nicht abzu­se­hen, wann oder ob Kat­ri­na jemals ablein­bar sein wird.

Wenn Sie sich vor­stel­len kön­nen, der gestrom­ten Schön­heit Kat­ri­na ein Zuhau­se oder eine Pfle­ge­stel­len geben zu kön­nen oder wei­te­re Fra­gen bezüg­lich der Epi­lep­sie haben, dann mel­den Sie sich ger­ne bei uns.

Ansprech­part­ne­rin

Anni­ka Rink

Mobil 0176 /​ 725 92 260

rink@​hundepfoten-​in-​not.​de