Jeremias

jeremiasBB_052021
Mischling, geb. ca. 01/​2019, ca. 60 cm, Standort: D, PLZ 26…

Wer Jere­mi­as erlebt kann kaum glau­ben, dass man ihn nicht mehr woll­te. Ita­lie­ni­sche Tier­schüt­zer nah­men ihn bei sich auf, nach­dem er streu­nend auf der Stra­ße unter­wegs war. Er hat­te ver­sucht, bei einer Kat­zen­ko­lo­nie, die von Tier­schüt­zern ver­sorgt wird, etwas Fut­ter abzu­stau­ben. Dabei hat er die Mie­zen nicht ver­jagt, son­dern brav gewar­tet, bis sie ihm Platz mach­ten. Ver­mut­lich wuss­te er, dass es in die­ser Situa­ti­on wenig bringt, die legen­dä­re Feind­schaft zwi­schen Hund und Kat­ze auszuleben 😉

jeremias6_08072021

Aber beson­ders gut kam er so allein da drau­ßen nicht zurecht. Unse­re Tier­schutz­kol­le­gen muss­ten Jere­mi­as erst ein­mal auf­päp­peln. Er ist wohl schon eini­ge Zeit allein unter­wegs gewe­sen, war viel zu dünn und hat­te Band­wür­mer. Die wur­den erfolg­reich besei­tigt und Jere­mi­as bekam Spe­zi­al­fut­ter, damit er wie­der an Gewicht zule­gen konnte.

Jeremias Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 01/​2019
  • ca. 60 cm Schulterhöhe
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMK nega­tiv getestet
  • ver­träg­lich mit Rüden, Hündinnen
  • Pfle­ge­stel­le in PLZ 26…

Schutz­ge­bühr: 425,--€(inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Anfang Mai 2021 ist Jere­mi­as in sei­ner Pfle­ge­stel­le in Deutsch­land ange­kom­men und war­tet dort dar­auf, sein end­gül­ti­ges Zuhau­se zu fin­den. Schon nach weni­gen Tagen bestä­tigt die Pfle­ge­stel­le den Ein­druck aus dem ita­lie­ni­schen Tier­heim: Jere­mi­as ist ein lie­bens­wer­ter, ver­spiel­ter Quatsch­kopf, der noch eini­ges ler­nen muss. Zunächst stand das An-der-Lei­ne-lau­fen ganz oben auf Jere­mi­as To-do-Lis­te und er macht das schon rich­tig gut. Er liebt lan­ge Spa­zier­gän­ge und wagt sich auch schon mit den Pfo­ten ins Was­ser; die Pfle­ge­stel­le meint, dass der rest­li­che Hund ver­mut­lich bald fol­gen wird. Ande­re Hun­de fin­det Jere­mi­as klas­se und auch Kin­der sind für ihn kein Pro­blem. Wenn sie ihm zu wild sind, zieht er sich zurück. Sei­nen Respekt vor Kat­zen hat Jere­mi­as lei­der auf­ge­ge­ben und fin­det es groß­ar­tig, wenn er sie auf­schre­cken und jagen kann. Nun ja, ein jun­ger Hund eben 😉 aber wir den­ken, dass er bes­ser nicht in ein Für-immer-zuhau­se zie­hen soll­te, in dem bereits Samt­pfo­ten leben.

Wir wün­schen uns für den ver­spiel­ten Jung­hund ein mög­lichst sport­li­ches Zuhau­se, denn Jere­mi­as ist ein ziem­lich akti­ves, bewe­gungs­freu­di­ges Kerl­chen. Wenn Sie gera­de ein neu­es, sport­li­ches Fami­li­en­mit­glied suchen, Jere­mi­as wartet!


Ansprech­part­ne­rin

Ulri­ke Schöttler

Tele­fon 02207/​1345 oder 0177 6413783 

schoettler@​hundepfoten-​in-​not.​de