Janno

janno1
Herdenschutzhundmix, geb. ca. 04/​2015, ca. 65 cm, Standort: D, PLZ 31…

Jan­no ist einer der Hun­de, die unüber­legt als Wel­pe ange­schafft wur­den. So süß und flau­schig er als Wel­pe wohl auch gewe­sen ist, der Jan­no ist ein gro­ßer Bur­sche gewor­den, der ger­ne beschäf­tigt wer­den möch­te. Man war schlicht­weg mit Jan­no über­for­dert. Jan­no hat wenig gute Erfah­run­gen mit Men­schen gemacht und das zeigt sich deut­lich in sei­nem Ver­hal­ten. Wir konn­ten für ihn einen Platz in einer Pen­si­on fin­den, in der eine erfah­re­ne Trai­ne­rin mit ihm arbeitet.

Jan­no ist ein Hund, der Men­schen zumeist neu­tral bis freund­lich gegen­über tritt. Auch mit ande­ren Hun­den bei­der­lei Geschlechts ist er prin­zi­pi­ell gut ver­träg­lich. Sowohl im Kon­takt mit Hun­den als auch mit Men­schen ist er sehr selbst­si­cher. Er kann durch­aus sehr sou­ve­rän auf­tre­ten und adäquat auf die Signa­le sei­nes Gegen­übers reagie­ren. Jan­no hat aller­dings in sei­ner Vor­ge­schich­te auf­grund eines sehr unan­ge­mes­se­nen Umgangs mit ihm – und zwei­fels­oh­ne auch auf­grund einer Dis­po­si­ti­on dazu, die Din­ge „mit den Zäh­nen zu klä­ren“ – gelernt, sei­ne Bedürf­nis­se durch Bei­ßen durchzusetzen.


An die­sem Ver­hal­ten arbei­tet die Trai­ne­rin inten­siv mit Jan­no und hat bereits ers­te Fort­schrit­te erzielt. Er lernt, den Men­schen zu ver­trau­en und ist dabei sehr koope­ra­tiv. Aller­dings ist die­ses Ver­hal­ten nicht gefes­tigt, denn Jan­no hat zu oft erfah­ren, dass er Men­schen mit sei­nen Droh­ge­bär­den kon­trol­lie­ren kann. Jan­no trägt einen Maul­korb und es wird emp­foh­len, das lang­fris­tig beizubehalten.

Jan­no ist stu­ben­rein, kann bedingt allei­ne zu Hau­se blei­ben (dies ist mit einer Hun­de­box mög­lich, fällt ihm aller­dings merk­lich schwer), kennt das Mit­fah­ren im Auto, besitzt Grund­er­zie­hung und ist sehr umwelt­si­cher. Bis­her hat er sich in jedem Umfeld gut und selbst­si­cher zurecht­ge­fun­den und konn­te pro­blem­los über­all hin mit­gen­oh­men werden.


Jannos Daten im Überblick
  • Her­den­schutz­hund­mix
  • geb. ca. 04/​2015
  • ca. 65 cm Schul­ter­höhe
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • grund­sätz­lich ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • nur an geschul­te Per­so­nen vermittelbar
  • Stand­ort: Pfle­ge­stel­le in PLZ 31…

Schutz­ge­bühr: 330,--€


Auch wenn Jan­no im Trai­ning gelernt hat, dass sich Koope­ra­ti­on mit dem Men­schen und abwar­tend-zurück­hal­ten­des Ver­hal­ten loh­nen sowie dass es Alter­na­ti­ven zum Zubei­ßen gibt, kann und wird er sei­ne alten (aggres­si­ven) Stra­te­gien wie­der abru­fen, sobald die im Trai­ning neu erlern­ten ihm nicht mehr loh­nens­wert erschei­nen. Jan­no kann durch das Trai­ning hän­del­bar und „all­tags­taug­lich“ wer­den, soll­te aber nie ohne Maul­korb geführt wer­den und wird nur an sehr geschul­te und sou­ve­rä­ne Hal­ter vermittelt.

Jan­no kann für all das am aller­we­nigs­ten. Er hat­te nie eine wirk­li­che Chan­ce, kam in fal­sche Hän­de, wur­de miss­han­delt. Wir suchen nun Men­schen, die über die nöti­ge Erfah­rung ver­fü­gen und bereit sind, sich der beson­de­ren Her­aus­for­de­rung “Jan­no” zu stel­len und unbe­dingt das Trai­ning mit ihm fort­set­zen. Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie ger­ne von unse­rer Ansprechpartnerin.


Ansprech­part­ne­rin

Cor­du­la Liso

Tele­fon 07682/​9264141

Mobil 0179/​2201076

Mail liso@​hundepfoten-​in-​not.​de