Ibra

IbraBB_09-05-22
Drahthaar (Rüde), geb. 10/​2020, ca. 55-60 cm, Standort: Italien

Ibra ist ein wun­der­schö­ner, jun­ger Draht­haar­rü­de, der mit sei­nen ca. 1,5 Jah­ren gera­de im bes­ten Rüpel­al­ter ist. Er wur­de von einem ita­lie­ni­schen Jäger ange­schafft. Da er sich aber nicht mit ande­ren Hun­den ver­trägt, muss­te Ibra wie­der weg. Zum gro­ßen Glück für den hüb­schen Rüden wur­de er im Herbst 2021 Tier­schüt­zern über­ge­ben, die sich nun um ein neu­es Zuhau­se für ihn bemühen.

Ibra ist eigent­lich ein typi­scher Jungrü­de, der bei dem Jäger lei­der gar nichts gelernt hat - auch (oder vor allem…) nicht das für so wil­de Halb­star­ke grund­le­gend wich­ti­ge “Ruhe hal­ten”. Die Tier­schüt­zer beschrei­ben ihn als super aktiv und extrem auf­ge­dreht. Men­schen gegen­über ist Ibra freund­lich, aber auch sehr über­schweng­lich. Gern möch­te er an jedem hoch­sprin­gen, was bei sei­ner Grö­ße natür­lich nicht geht. Ande­ren Hun­den gegen­über tes­tet Ibra sei­ne Gren­zen aus und wür­de einer Kon­fron­ta­ti­on nicht aus dem Weg gehen. Auch bei Begeg­nun­gen mit Art­ge­nos­sen auf Spa­zier­gän­gen springt Ibra in die Lei­ne und bellt.

Ibras Daten im Überblick

  • Draht­haar
  • geb. 10/​2020
  • ca. 55-60 cm Schul­ter­höhe /​ ca. 25 kg 
  • kas­triert
  • nicht ver­träg­lich mit Artgenossen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Test auf MMK negativ
  • Stand­ort: Italien

Schutz­ge­bühr: 425,- € (inkl.75,- € Transportkostenpauschale)

In Ita­li­en arbei­tet ein Hun­de­trai­ner mit ihm dar­an, sei­nen Stress zu kon­trol­lie­ren. Lang­sam zei­gen sich ers­te Fort­schrit­te. Ibra lernt schnell. Er ist gern mit Men­schen zusam­men und zeigt sich sehr koope­ra­tiv. Dies wird sicher­lich sehr hilf­reich sein, wenn sei­ne zukünf­ti­ge Fami­lie ihm auch die wich­ti­gen Din­ge des täg­li­chen Lebens bei­brin­gen wird. Das Leben im Haus kennt Ibra näm­lich noch nicht, er hat bis­her aus­schließ­lich in Zwin­gern gelebt.

Wir suchen für Ibra drin­gend ein Zuhau­se bei erfah­re­nen Draht­haar-Lieb­ha­bern, damit er end­lich den Stress des Zwin­ger­le­bens hin­ter sich las­sen kann. Sie soll­ten bereit sein, mit dem jun­gen Wild­fang kon­se­quent wei­ter an sei­nen “Bau­stel­len” zu arbei­ten. Ibra muß sowohl kör­per­lich als auch geis­tig aus­ge­las­tet wer­den, wobei es aber beson­ders wich­tig ist, dass Beschäf­ti­gung und Ruhe­pha­sen sorg­fäl­tig auf­ein­an­der abge­stimmt wer­den. Um Ibra sicher füh­ren zu kön­nen, soll­ten Sie dem unge­stü­men Rüden auch kör­per­lich gewach­sen sein.

Sind Sie bereit für die “Her­aus­for­de­rung Ibra”? Dann mel­den Sie sich gern.

cordula2_31102021

Ansprech­part­ne­rin

Cor­du­la Liso

Tele­fon 07682/​9264141

Mobil 0179/​2201076

Mail liso@​hundepfoten-​in-​not.​de