Holly

hollyBB_20092021
Epagneul Breton, geb. ca. 04/​2018, ca. 50 cm, Standort: Italien

Hol­ly ist eine rich­ti­ge Hun­de­s­chön­heit. Die Bre­to­nen­da­me mit Stamm­baum gehör­te einem Jäger, der sie in einen Zwin­ger setz­te, den sie nur zur Jagd­sai­son ver­las­sen durf­te. War­um er sie plötz­lich nicht mehr haben woll­te, wis­sen wir nicht, aber unse­re ita­lie­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen sind es gewohnt, dass Jäger ihre Hun­de ohne wei­te­re Begrün­dung bei ihnen abgeben.

Hol­ly ist jeden­falls nicht unglück­lich über die Ver­än­de­rung in ihrem Leben. Viel hat sie noch nicht erlebt, man merkt ihr an, dass sie wenig Kon­tak­te zu Men­schen hat­te. Aber sie hat bereits her­aus gefun­den, dass Men­schen Lecker­chen ver­tei­len und lässt ers­te Strei­chel­ein­hei­ten zu. Ler­nen durf­te sie bei ihrem Jäger offen­sicht­lich nichts. Wenn man sie im sicher ein­ge­zäun­ten Frei­lauf­ge­län­de der Hun­de­pen­si­on ableint, stürmt sie los und stellt die hüb­schen Ohren auf Durch­zug. Dass es so etwas wie einen Rück­ruf gibt, hat ihr nie­mand bei­gebracht. Mit ande­ren Hun­den ver­trägt sich Hol­ly sehr gut.

Hollys Daten im Überblick

  • Ega­gneul Breton
  • geb. ca. 04/​2018
  • ca. 50 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Stand­ort: Italien

Schutz­ge­bühr: 425,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Ein Haus hat Hol­ly mit Sicher­heit noch nie betre­ten und wird ler­nen müs­sen, wie man sich dort benimmt, Stu­ben­rein­heit inklu­si­ve. Aber auch die meis­ten Außen­ge­räu­sche dürf­ten für sie neu sein und mit einem Leben in einer tru­beli­gen Stadt wäre Hol­ly völ­lig überfordert.

Wir wün­schen uns für Hol­ly ein Zuhau­se in einem ruhi­gen Umfeld. Sie braucht lie­be­vol­le, erfah­re­ne Men­schen, die ihr gedul­dig all das bei­brin­gen, was sie bis­her nicht ler­nen konn­te. Bre­to­nen sind exzel­len­te Vor­steh­hun­de, aber wenn sie wie Hol­ly kei­ne Aus­bil­dung genos­sen haben, stür­men sie abge­leint drauf los, um Feder­wild zu suchen und fin­den von allein nicht mehr zurück. Hol­lys Fami­lie soll­te also im Gebrauch einer Schlepp­lei­ne bereits geübt sein und Spaß dar­an haben, mit Hol­ly zu arbei­ten. Gegen einen freund­li­chen Hun­de­kum­pel im neu­en Zuhau­se hät­te sie sicher nichts einzuwenden.

Wenn Sie einen Hund suchen, der Sie bei Wind und Wet­ter drau­ßen beglei­tet, freu­en wir uns auf Ihre Nachricht.

Ansprech­part­ne­rin

Cor­du­la Liso

Tele­fon 07682/​9264141

Mobil 0179/​2201076

Mail liso@​hundepfoten-​in-​not.​de