Frik

frikBB
Segugio Italiano, geb. ca. 01/​2016, ca. 45 cm, Standort: Italien

Frik irr­te in Süd­ita­li­en auf der Stra­ße umher, als er von Tier­schüt­zern auf­ge­le­sen wur­de. Wie er dort hin kam, wis­sen wir nicht - aber wir haben eine Ahnung. Lei­der ist es noch immer Gang und Gebe, dass über­flüs­si­ge Jagd­hun­de in Ita­li­en ein­fach aus­ge­setzt wer­den. Oder dass Hun­de, die bei der Jagd ver­lo­ren gehen, nicht gesucht werden.

Nun ist Frik aber in der Obhut der Tier­schüt­zer und wird gut ver­sorgt. Er ist ras­se­ty­pisch sen­si­bel und zurück­hal­tend. Wenn Frik aber merkt, dass man ihm nichts Böses will, dann ver­traut er den Men­schen recht schnell. Ein Leben im Haus wird Frik noch nicht ken­nen. Meist leben die Jagd­hun­de in Süd­ita­li­en im Zwin­ger oder wer­den an der Ket­te gehalten…

Friks Daten im Überblick

  • Segu­gio Italiano
  • geb. ca. 01/​2016
  • ca. 45 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT negativ
  • Stand­ort: Italien

Schutz­ge­bühr: 425,--€ (inkl. 75,--Transportkostenpauschale)

Über ein Pfle­ge­stel­len­an­ge­bot für die­sen Hund wür­den wir uns sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie über die­sen Link oder ger­ne auch von unse­ren Ansprechpartnerinnen.


Segu­gi­os sind wasch­ech­te Jagd­hun­de. Sie benö­ti­gen eine gedul­di­ge, lie­be­vol­le aber den­noch kon­se­quen­te Erzie­hung. Eine Schlepp­lei­ne soll­te bereit lie­gen: den Super­na­sen ent­geht kei­ne Spur! Und nur zu gern wür­de ver­mut­lich auch Frik einem Reh oder Kanin­chen hin­ter­her flitzen…

Möch­ten Sie in Zukunft gemein­sam mit Frik lan­ge Spa­zier­gän­ge durch die Natur unter­neh­men und es sich anschlie­ßend gemein­sam auf dem Sofa gemüt­lich machen? Sind Sie bereit, Frik das Leben im Haus und alles, was ein Fami­li­en­hund so wis­sen muss, bei­zu­brin­gen? Dann mel­den Sie sich bei uns!


Ansprech­part­ne­rin

Cor­du­la Liso

Tele­fon 07682/​9264141

Mobil 0179/​2201076

Mail liso@​hundepfoten-​in-​not.​de