Freya

FreyaBB_092022
Mischling, geb. ca. 06/​2021, ca. 55 cm, Standort: Spanien

Freya wur­de gemein­sam mit Bon­nie an einer Tank­stel­le gesich­tet. Da bei­de nicht men­schen­scheu waren, gelang es den Tier­schüt­zern schnell, sie zu sichern und ins Refu­gi­um zu brin­gen. Dort zei­gen sich die bei­den noch jun­gen Hun­de­mä­dels freund­lich und offen und auch frem­de Men­schen wer­den freund­lich begrüßt. Mit den ande­ren Hun­den kom­men sie gut zurecht. Der Umgang mit Kat­zen und ande­ren Klein­tie­ren konn­te bis­her nicht getes­tet werden. 

Freya03_092022
Freya05_092022

Freya und ihre Schwes­ter Bon­nie haben bei­de eine stark ver­kürz­te bzw. kei­ne Rute. Den Grund dafür ken­nen wir nicht, aber es ist durch­aus mög­lich, dass sie so gebo­ren wur­den. An der Lei­ne las­sen sich bei­de schon recht gut füh­ren, brau­chen aber natür­lich noch Übung.  Auch „Aus­flü­ge“ mit dem Auto zum Tier­arzt machen sie vor­bild­lich mit.

Freyas Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 06/​2021
  • ca. 55 cm Schul­ter­hö­he, 21 kg
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leish­ma­nio­se, Ehr­li­chio­se und Babe­sio­se nega­tiv, Rickett­sio­se posi­tiv - wur­de ausbehandelt 
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 425,- €(inkl. 75,- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Wir kön­nen uns die freund­li­che Freya gut als Fami­li­en­hund vor­stel­len. Zwar wird die jun­ge Dame eben­so wie ihre Schwes­ter noch eini­ge Flau­sen im Kopf haben, so dass ihre neue Fami­lie mit einer Pfüt­ze auf dem Tep­pich oder Zahn­ab­drü­cken auf den Lieb­lings­schu­hen oder Möbeln durch­aus rech­nen soll­te. Dafür zieht mit Freya ein Gute-Lau­ne-Hund ein, der ein­fach Spaß macht.

Da sie das Leben in einem Haus bis­her nicht ken­nen gelernt hat, wird Freya ver­mut­lich etwas Zeit brau­chen, sich an die neue Situa­ti­on zu gewöh­nen. Aber mit einer lie­be­vol­len Anlei­tung, Geduld und Fin­ger­spit­zen­ge­fühl soll­te das kein Pro­blem sein.

Jung­hun­de sind quir­lig und ver­lan­gen viel Auf­merk­sam­keit. Der Besuch einer Hun­de­schu­le soll­te neben kör­per­li­cher und geis­ti­ger Aus­las­tung mög­lichst auch auf der To-Do-Lis­te für Freya ste­hen. Wenn Sie Lust auf das Aben­teu­er “Jund­hund” haben und Freya einen Platz in Ihrem Leben geben möch­ten, dann freu­en wir uns auf Ihre Nachricht. 

Ansprechpartnerin Sonja Schmahl

Mobil 0179/​5460769

sonja@​hundepfoten-​in-​not.​de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner