Dimoni braucht eine andere, katzenfreie Pflegestelle… gerne aber auch endlich ein Für-immer-zuhause…

dimoni1_26092021

Dimo­ni wur­de als Wel­pe von einer Fami­lie geret­tet und leb­te dort fast10 Jah­re. Lei­der änder­ten sich die Lebens­um­stän­de der Fami­lie, Dimo­ni konn­te nicht blei­ben und kam in das Refu­gi­um unse­rer Kol­le­gen in Valen­cia. Für den älte­ren Rüden war die Umstel­lung auf ein Leben im Zwin­ger sehr schwer, schließ­lich hat­te er vie­le Jah­re ein gutes, behü­te­tes Leben, mit Men­schen, die er lieb­te. Wir konn­ten für das arme Kerl­chen eine Pfle­ge­stel­le fin­den und am 1. Mai 2021 reis­te Dimo­ni nach Deutschland.

Es dau­er­te nur kur­ze Zeit, bis sich Dimo­ni an sein neu­es Leben gewöhnt hat­te. Man merk­te sofort, dass er frü­her in einer Fami­lie gelebt hat. In sei­ner spa­ni­schen Fami­lie leb­te Dimo­ni mit drei wei­te­ren Hun­den zusam­men. Mit frem­den Hun­den kam er gut zurecht, bevor­zug­te aber eher weib­li­che Hun­de­ge­sell­schaft 😉 Jetzt in Deutsch­land sind für ihn Begeg­nun­gen mit frem­den Hun­den noch schwie­rig. Sein Pfle­ge­frau­chen trai­niert mit ihm und nimmt an Social Walks teil. Auch in sei­nem zukünf­ti­gen Zuhau­se soll­te wei­ter mit ihm dar­an gear­bei­tet werden.

Men­schen fin­det Dimo­ni immer toll und möch­te das auch gleich durch Ansprin­gen zei­gen 😉 Er ist ger­ne mit sei­nen Men­schen drau­ßen unter­wegs und läuft auch am Rad mit. An der Lei­ne mag er es ger­ne zügig, das ist defi­ni­tiv noch eine klei­ne Bau­stel­le, die sich durch geziel­tes Trai­ning leicht behe­ben lässt. 

Dimonis Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 06/​2011
  • ca. 45 cm Schul­ter­hö­he /​ 12 - 14 kg
  • geimpft, gechipt, EU-Pass,  Leish­ma­nio­se posi­tiv, Ehr­li­chio­se, Babe­sio­se, Rickett­si­en nega­tiv getes­tet Info­bro­schü­re Mittelmeerkrankheiten
  • ver­träg­lich mit Hün­din­nen (kei­ne Katzen)
  • Pfle­ge­stel­le in D, PLZ 26…

Schutz­ge­bühr: 125,- € (inkl. 75,- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Am wich­tigs­ten ist Dimo­ni, dass er geliebt wird und dabei sein darf. Dabei soll­ten abend­li­che Kuschel­stun­den auf dem Sofa nicht feh­len. Dimo­ni bewegt sich auch in städ­ti­schem Umfeld sehr sicher und sou­ve­rän, eine etwas ruhi­ge­re Gegend mit eige­nem Gar­ten wür­de ihm aber auch gefal­len. Als “älte­rer Herr” wür­de er gut zu agi­len, älte­ren Men­schen pas­sen, die viel Zeit mit ihm ver­brin­gen und ihm drau­ßen Halt geben. Die Gesell­schaft einer ruhi­gen, sou­ve­rä­nen Hün­din dürf­te Dimo­ni gefal­len, wir kön­nen uns für ihn aber auch gut einen Ein­zel­platz vor­stel­len. Kat­zen soll­ten bes­ser nicht vor­han­den sein. 

Dimo­ni braucht eine ande­re Pfle­ge­stel­le… ger­ne aber auch end­lich ein Für-immer-zuhau­se… Wir wis­sen zwar, dass in Dimo­nis frü­he­rer Fami­lie auch eine Kat­ze leb­te und gin­gen davon aus, dass es ein har­mo­ni­sches Zusam­men­le­ben war, aber in der Pfle­ge­stel­le fin­det es Dimo­ni lei­der toll, die Kat­zen zu jagen. Da die Samt­pfo­ten nicht wis­sen, ob der eher klei­ne Rüde es ernst meint, brin­gen sie sich lie­ber in Sicher­heit. Ob er sie nun “zum fres­sen gern” hat oder Kat­zen­ja­gen für ihn ein­fach nur ein tol­les Spiel ist - wir möch­ten der Pfle­ge­fa­mi­lie, den Kat­zen und Dimo­ni wei­te­ren Stress erspa­ren und suchen für das mun­te­re Kerl­chen ein kat­zen­frei­es Zuhau­se, ger­ne zunächst auch eine Pfle­ge­stel­le. Da Dimo­ni Hün­din­nen sehr mag, wür­den wir uns über eine bereits vor­han­de­ne, freund­li­che Hün­din freu­en, kön­nen uns aber auch einen Ein­zel­platz für ihn vorstellen.

Dimo­ni ist ein­fach ein tol­ler klei­ner Kerl, der ein lie­be­vol­les Für-immer-zuhau­se sucht. Möch­ten Sie ihm noch ein paar schö­ne behü­te­te Jah­re ermög­li­chen? Dann mel­den Sie sich gern!

Ansprech­part­ne­rin

Anni­ka Rink

Mobil 0176 /​ 725 92 260

rink@​hundepfoten-​in-​not.​de