Asturienbb1 092023

Der “walk of adoption” als tolles Beispiel für Tierschutzarbeit vor Ort

Die Tier­schüt­zer aus dem spa­ni­schen Astu­ri­en sind sehr aktiv wenn es dar­um geht, vor Ort Men­schen für den Tier­schutz zu gewin­nen. Sie orga­ni­sie­ren jedes Jahr einen sog. “walk of adop­ti­on” - idea­ler­wei­se, wenn gera­de eines der Stadt­fes­te stattfindet.

Mit die­ser Akti­on möch­ten sie das The­ma “Tier­schutz” für die Men­schen sicht­ba­rer und zugäng­li­cher machen. Frei­wil­li­ge Hel­fer lau­fen dabei mit eini­gen der zur Adop­ti­on ste­hen­den Hun­de eine etwa 3 km lan­ge Run­de, die in einem Park endet. Dort wer­den die Hun­de via Laut­spre­cher vor­ge­stellt, eben­so das Adoptionsprocedere.

brena3_092023
brena1_092023

In die­sem Jahr war die Flat coa­ted Retrie­ver-Hün­din Bre­na dabei. Bre­na beweg­te sich sehr sicher und war sehr freund­lich und fried­lich mit den frem­den Men­schen und den ande­ren Hun­den. Damit hat sie sicher­lich das eine oder ande­re Herz für Tier­schutz­hun­de geöffnet.

Wer mehr über Bre­na erfah­ren möch­te, hier der Link zu ihrer Ver­mitt­lungs­an­zei­ge: Bre­na sucht ein Zuhause

Unse­re Tier­schutz­part­ner in Asturien

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner