Denise sucht eine neue Bleibe!

denise2_21062021BB

Deni­se war den Tier­schüt­zern in Süd­ita­li­en schon lan­ge bekannt. Sie leb­te auf der Stra­ße und wur­de 2015, als sie noch sehr jung war, im Rah­men eines Kas­tra­ti­ons­pro­gramms ein­ge­fan­gen, kas­triert und wie­der frei gelas­sen. So streun­te die freund­li­che Hün­din her­um, wur­de aber von einer Tier­schüt­ze­rin vor Ort betreut und täg­lich gefüttert.

denise3_21062021
Denise (10)

Die ört­li­chen Behör­den las­sen immer wie­der streu­nen­de Hun­de ein­fan­gen und in eines der Tier­hei­me brin­gen, die lei­der oft die Hun­de nur “ver­wah­ren”, ohne ein neu­es Zuhau­se für sie zu suchen. In Süd­ita­li­en ist das oft End­sta­ti­on für die Hun­de und sie müs­sen den Rest ihres Lebens in den nicht gera­de vor­bild­li­chen Zwin­gern ver­brin­gen. Eines Tages wur­de auch Deni­se ein­ge­fan­gen und in eines die­ser Cani­le gebracht. Als die Tier­schüt­ze­rin, die Deni­se ver­sorgt hat­te, von ihrem Schick­sal erfuhr, hol­te sie die Hün­din sofort aus die­sem Cani­le ab und bat unse­ren ita­lie­ni­schen Part­ner­ver­ein um Hil­fe. So wur­de Deni­se in einer Hun­de­pen­si­on unter­ge­bracht und konn­te am 19.06.2021 in eine Pfle­ge­stel­le nach Deutsch­land reisen.

Denises Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 03/​2015
  • ca. 57 cm Schul­ter­höhe /​ ca. 38 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hün­din­nen nach Sympathie
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leish­ma­nio­se, Fila­ri­en, Ehr­li­chio­se nega­tiv /​ Rickett­sio­se posi­tiv: Behand­lung abgeschlossen
  • Stand­ort: DE, PLZ 52…

Schutz­ge­bühr: 405,-€ (inkl. 75,- Trans­port­kos­ten­pau­scha­le)


Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen


Unse­re ita­lie­ni­schen Kol­le­gen haben Deni­se als lie­be, freund­li­che Hün­din erlebt und so gibt sie sich auch in ihrer Pfle­ge­stel­le. Die lie­bens­wer­te Hün­din sehnt sich nach Auf­merk­sam­kei­ten und Strei­chel­ein­hei­ten, die sie so lan­ge ver­mis­sen muss­te. Deni­se ist nach weni­gen Stun­den stu­ben­rein bzw. zeigt ihre Bedürf­nis­se deut­lich an. Sie geht gut an der Lei­ne und reagiert fast per­fekt auf ihren Namen. Nachts bleibt sie ruhig auf ihrem Platz lie­gen und freut sich mor­gens, die ihr bekann­ten Gesich­ter zu sehen. Obwohl Deni­se lan­ge Zeit auf der Stra­ße leben muss­te, hat sie sich schnell an das Leben im Haus gewöhnt.

Das klingt alles nach einem unkom­pli­zier­ten Traum­hund, wäre da nicht ein klei­nes Pro­blem auf­ge­taucht; Deni­se und der Rüde der Pfle­ge­fa­mi­lie ver­ste­hen sich lei­der nicht. Wor­an das genau liegt, kön­nen wir nicht sagen, denn Deni­se hat im ita­lie­ni­schen Refu­gi­um mit zahl­rei­chen Hun­den sehr har­mo­nisch zusam­men­ge­lebt. Wir möch­ten Deni­se ger­ne wei­te­ren Stress erspa­ren und suchen nun eine ande­re Blei­be, am liebs­ten ein Für-immer-zuhau­se, aber vor­über­ge­hend auch ger­ne eine Pflegestelle.

Möch­ten Sie Deni­se auch wei­ter­hin das tol­le Leben in einer Fami­lie zei­gen? Dann mel­den Sie sich ger­ne bei uns.


Ansprech­part­ne­rin

Son­ja Schmahl

Mobil 0176/​70212780

sonja@​hundepfoten-​in-​not.​de