Cobibb1 042024

Cobi

Egagneul Breton, geb. 25.06.2015, ca. 49 cm, Standort: Spanien

Cobis Beschreibung

Cobi gehör­te ursprüng­lich einem Jäger. Die­ser woll­te ihn töten, da er durch sei­ne unbe­han­del­te Leish­ma­ni­o­se nicht mehr in der Lage war, sei­ne jagd­li­chen Auf­ga­ben zu erfül­len. Als ihn unse­re spa­ni­schen Part­ner über­nah­men, war er in einem so schlech­ten kör­per­li­chen Zustand, dass erst nicht sicher war, ob er die Behand­lung übersteht.

Mitt­ler­wei­le lebt er in einer spa­ni­schen Pfle­ge­stel­le und die Behand­lung gegen Leish­ma­ni­o­se schlägt gut an. Mit viel Ruhe und gutem Fut­ter geht es täg­lich auf­wärts. Leish­ma­ni­o­se wird von Sand­mü­cken auf Hun­de über­tra­gen und kann unent­deckt schwe­re gesund­heit­li­che Fol­gen haben, des­halb ist eine geeig­ne­te Pro­phy­la­xe bzw. eine Medi­ka­ti­on erfor­der­lich. Nach einer ange­mes­se­nen Erho­lung wird er noch einem Phy­sio­the­ra­peu­ten vor­ge­stellt, da der Ober­schen­kel­kopf eines sei­ner Bei­ne nicht kor­rekt sitzt.

Cobi ist ein abso­lut lie­ber Hund, der noch nicht so rich­tig fas­sen kann, wie schön das Leben und wie nett die Men­schen sein kön­nen. Er ist sehr anhäng­lich und freut sich über jede Strei­chel­ein­heit, die er ergat­tern kann. Er ver­trägt sich gut mit Art­ge­nos­sen bei­der­lei Geschlechts; Kat­zen gehö­ren nicht zu sei­nen Freun­den, wer­den aber in der Pfle­ge­stel­le akzep­tiert. Mit der Bes­se­rung sei­nes Gesund­heits­zu­stan­des keh­ren lang­sam sei­ne Akti­vi­tät und wahr­schein­lich auch sein Jagd­trieb zurück. Man darf nicht unter­schät­zen, dass sein bis­he­ri­ges Leben nur aus Zwin­ger und Jagd­ein­satz bestan­den hat.

Mehr über Cobi fin­den Sie in sei­nem Tagebuch.

Falls Sie mehr über Bre­to­nen erfah­ren möch­ten, emp­feh­len wir Ihnen unser Ras­se­por­trät.

Cobis Daten im Überblick

  • Epagneul Bre­ton
  • geb. 25.06.2015
  • ca. 49 cm Schul­ter­höhe
  • nicht kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, posi­tiv auf Leish­ma­ni­o­se getestet
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 205,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund/​diese Hun­de eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Cobis Wunschzuhause

Für Cobi suchen wir Men­schen, die sich sowohl auf sei­nen Jagd­trieb als auch auf sei­ne Krank­heit ein­las­sen. Nach sei­nem ent­beh­rungs­rei­chen Leben hat er es ver­dient auch noch die schö­nen Sei­ten des Lebens ken­nen­zu­ler­nen und zu genie­ßen. Bre­to­nen sind bis ins hohe Alter sehr akti­ve Hun­de, die ger­ne aus­gie­big in der Natur unter­wegs sind und Beschäf­ti­gung benötigen.

Cobi´s neu­es Zuhau­se soll­te eher länd­lich sein, da er in sei­nem bis­he­ri­gen Leben wenig Erfah­run­gen mit All­tags­si­tua­tio­nen sam­meln konn­te. Auch wäre ein ein­ge­zäun­ter Gar­ten bzw. ein nutz­ba­rer Hun­de­aus­lauf in der Nähe von Vorteil.

Hat Cobi Ihr Herz erobert? Dann mel­den Sie sich gerne.

Ansprech­part­ne­rin

Ines Bil­l­asch

Mobil 0171/​5100728

billasch@​hundepfoten-​in-​not.​de

Zur Ver­mitt­lungs­an­fra­ge

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner