Choco

ChocoBB_051121
Mischling, geb. 06/​2015, ca. 40 cm, Standort: Spanien

Cho­co kann uns nichts über sein bis­he­ri­ges Leben erzäh­len, aber man sieht ihm an, dass es nicht das bes­te war. Unse­re Tier­schutz­kol­le­gen hat­ten mehr­fach ver­sucht, ihn ein­zu­fan­gen, um sei­ne schlim­men Ver­let­zun­gen an den Ohren behan­deln zu las­sen. Cho­co war so scheu und ängst­lich, dass sie es nicht schaff­ten. Eini­ge Zeit spä­ter wur­de Cho­co dann zu ihnen gebracht - mehr tot als leben­dig. Er war völ­lig dehy­driert und unter­ernährt und kam erst nach län­ge­rem Kli­nik­auf­ent­halt wie­der auf die Pfoten.

Unse­re spa­ni­schen Kol­le­gen haben uns gebe­ten, für Cho­co ein Zuhau­se zu fin­den. Der arme Kerl ist immer noch recht scheu, lässt sich jedoch mitt­ler­wei­le strei­cheln, auch wenn er damit noch nicht so viel anfan­gen kann. Die Ver­let­zun­gen an den Ohren sind ver­heilt, wer­den aber sicht­bar blei­ben. Wir wis­sen nicht, wer ihm das ange­tan hat… und Cho­co kann es uns nicht erzählen.

Chocos Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. 06/​2015
  • ca. 40 cm Schul­ter­höhe/​ 9 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen 
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 405,--€ (inkl. 75,--Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Cho­co braucht ein Zuhau­se bei Men­schen, die ihn nicht bedrän­gen, son­dern vor­sich­tig und lie­be­voll mit ihm umge­hen. Er hat sei­ne Scheu vor sei­nen Pfle­gern schon weit­ge­hend abge­legt, aber er braucht Zeit, um Ver­trau­en fas­sen zu kön­nen. Mit den ande­ren Hun­den im Refu­gi­um geht er sehr ent­spannt und aus­ge­las­sen um. Wir den­ken, dass er von einem sou­ve­rä­nen Hun­de­freund sehr viel ler­nen kann und möch­ten ihn des­halb nur in eine Zuhau­se ver­mit­teln, in dem bereits ein freund­li­cher Hund lebt. Über einen eige­nen Gar­ten wür­de sich Cho­co sicher sehr freu­en, ger­ne in einer ruhi­gen, eher länd­li­chen Umge­bung. Mit einem Leben in der Stadt wäre Cho­co völ­lig über­for­dert und das möch­ten wir dem scheu­en Kerl­chen nicht zumuten.

Möch­ten Sie und ihr freund­li­cher Hund Cho­co hel­fen, ein ent­spann­tes Leben als Fami­li­en­hund zu füh­ren? Dann freu­en wir uns, von Ihnen zu hören.

Ansprech­part­ne­rin

Son­ja Schmahl

Mobil 0176/​70212780

sonja@​hundepfoten-​in-​not.​de