Chili

ChiliBB_07-04-22
Mischling (Hündin), geb. 12/​2021, ca. 55 cm (ausgewachsen), Standort: Spanien

Scharf, schär­fer: Chi­li! So heißt unser klei­ner schwar­zer Feger, der in Spa­ni­en die Pfle­ge­stel­le unsi­cher macht. Ihren mie­sen und gemei­nen Start ins Leben merkt man ihr zum Glück immer weni­ger an. Gefun­den wur­de sie, als sie etwa 6 Wochen alt war. Wo? - Ver­packt in einer Plas­tik­tü­te in einer Müll­ton­ne! Erstaun­lich, dass sie das über­lebt hat! Aber der Sauer­stoff­man­gel hat­te dazu geführt, dass sie neu­ro­lo­gi­sche Pro­ble­me vor allem bei der Moto­rik hat­te und geis­tig etwas zurück geblie­ben ist.

Aber in den letz­ten Wochen hat sie enor­me Fort­schrit­te gemacht, wie in den Vide­os zu sehen ist. Wet­ten, Sie hät­ten nicht gemerkt, dass Chi­li blind ist?! Ob sie das schon vor ihrer „Ent­sor­gung“ in der Müll­ton­ne war oder ob auch das ein Scha­den davon ist, kön­nen wir nicht sagen. Da sie es ja aber nicht anders kennt, kommt sie damit gut zurecht.

Chilis Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 12/​2021
  • ca. 55 cm Schul­ter­höhe (aus­ge­wach­sen)
  • nicht kas­triert
  • blind
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 395,- € (inkl. 75,- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Chi­li ver­spricht Action und gute Lau­ne. In ihrer Pfle­ge­stel­le genießt sie es, immer Spiel­ka­me­ra­den an ihrer Sei­te zu haben. Men­schen gegen­über ist sie freund­lich, aber nicht über­mä­ßig ver­schmust, nur über­mä­ßig ver­spielt. Ängs­te wur­den bis­her nicht festgestellt.

Auch wenn Chi­li nicht den Anschein macht, beson­de­ren Betreu­ungs­be­darf zu benö­ti­gen, soll­te klar sein, dass ein blin­der Hund ein vor­aus­schau­en­des Umfeld braucht. Da es umso anstren­gen­der wird, je mehr Rei­ze auf sie ein­wir­ken, wün­schen wir uns für Chi­li ein Zuhau­se in länd­li­cher Umge­bung oder in Stadt­rand­la­ge. Erfah­rung mit Hun­den soll­te vor­han­den sein. Wenn ein gedul­di­ger und im Ide­al­fall noch ver­spiel­ter Erst­hund schon da ist, wäre das für den klei­nen Blitz beson­ders schön.

Neben ihren klei­nen „Bau­stel­len“ sind die typi­schen Jung­hund­the­men natür­lich mit ein­zu­pla­nen: Löcher in den neu­en Schu­hen, Pfüt­zen nicht nur neben dem Tep­pich, aus­ge­räum­ter Müll­ei­mer und umge­gra­be­ne Zimmerpflanze…und nicht zu ver­ges­sen jede Men­ge Spaß!

Haben Sie ein frei­es Körb­chen, ein gro­ßes Herz und mögen es scharf? Dann mel­den Sie sich gern für Chili!

Ansprech­part­ne­rin

Julia Schrei­er

Tele­fon 0162/​4351877

julia@​hundepfoten-​in-​not.​de