Chasis

chasisBB2_29102021
Podenco, geb. 2018, ca. 60 cm, Standort: Spanien

Cha­sis befin­det sich seit Anfang Okto­ber in der Obhut unse­rer spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen. Was das hüb­sche Kerl­chen bis­her erlebt hat, kön­nen wir lei­der nicht sagen… Eine Tier­schüt­ze­rin gelang es, sein Ver­trau­en mit eini­gen über­zeu­gen­den Argu­men­ten in der Hand - es scheint sehr gutes Essen gewe­sen zu sein 😉 - zu gewin­nen. Sie hat ihn dann sofort ange­leint und direkt in das Refu­gi­um gebracht.

Cha­sis ist sehr dünn, er scheint schon län­ger auf den Stra­ßen und Fel­dern unter­wegs gewe­sen zu sein. Umso erstaun­li­cher ist es, dass er ein recht freund­li­cher und offe­ner Poden­co ist. Er ist den Men­schen um ihn her­um sehr zuge­tan. Auch mit den ande­ren Hun­den kommt er sehr gut zurecht und ist ger­ne mit ihnen zusam­men. Mit sei­nen Hun­de­freun­den zu spie­len und zu flit­zen, ist eine klei­ne Lei­den­schaft von ihm.

Chasis Daten im Überblick

  • Poden­co
  • geb. 2018
  • ca. 60 cm Schul­ter­höhe
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 425,-€ (inkl.75,-€ Trans­port­kos­ten­pau­scha­le)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Was wünscht sich Cha­sis in sei­nem neu­en Zuhau­se? In ers­ter Linie eine gan­ze Men­ge Ver­ständ­nis und Geduld. Er kennt das Leben im Haus höchst­wahr­schein­lich nicht und wird sei­ne Zeit brau­chen, um die Benimm­re­geln für Haus­hun­de ken­nen­zu­ler­nen. Da Cha­sis sehr ger­ne mit ande­ren Vier­bei­nern zusam­men ist, wären ein Hun­de­freund oder eine Hun­de­freun­din im neu­en Zuhau­se auf jeden Fall sei­ne ers­te Wahl. Die pas­sen­den Men­schen dazu soll­ten außer­dem aktiv sein, denn als Poden­co bringt Cha­sis eine gehö­ri­ge Por­ti­on Jagd­trieb mit. Die Schlepp­lei­ne soll­te also bereit lie­gen und sein schlau­es Köpf­chen darf eben­falls nicht zu kurz kommen.

Falls es auf den Bil­dern nicht gleich auf­ge­fal­len ist, Cha­sis schielt etwas. Er scheint davon aber nicht viel zu mer­ken und sei­nem hüb­schen Aus­se­hen tut das kei­nes­falls einen Abbruch.

Wenn Sie Cha­sis die Welt in sei­nem Tem­po erklä­ren möch­ten, dann mel­den Sie sich ger­ne bei uns.

Ansprech­part­ne­rin

Anni­ka Rink

Mobil 0176 /​ 725 92 260

rink@​hundepfoten-​in-​not.​de