Charles Bb1 042024

Charles

Weimaraner, geb. 01.03.2022, ca. 65 cm, Standort: Spanien

Charles Beschreibung

Charles hielt sich eine gan­ze Wei­le zwi­schen eini­gen Häu­sern in Süd­spa­ni­en in der Nähe eines Fel­des auf. Nie­mand ver­miss­te ihn. Irgend­wann gelang es einem der dor­ti­gen Haus­be­sit­zer ihn zu sichern. Er brach­te ihn zum Tier­arzt um nach­zu­schau­en, ob er einen Chip hat­te. Er war nicht gechipt, aber bei sei­ner Unter­su­chung wur­de fest­ge­stellt, dass er Leish­ma­ni­o­se mit ent­spre­chen­den Sym­pto­men hat. Anfangs über­leg­te der Haus­be­sit­zer, ihn zu behal­ten, aber nach der posi­ti­ven Leish­ma­ni­o­se - Dia­gno­se ver­warf er sei­ne Gedan­ken wie­der. Charles kam dar­auf­hin zu spa­ni­schen Tier­schüt­zern. Um sei­ne Leish­ma­ni­o­se zu behan­deln und ihn noch etwas auf­zu­päp­peln (Charles ist braucht noch etwas “Speck auf den Rip­pen” ), brach­ten sie Charles in eine Hun­de­pen­si­on. Der Tier­heim­all­tag wäre sei­ner Krank­heit nicht zuträglich. 

Charles ist bis­her ein ruhi­ger Ver­tre­ter sei­ner Art, ver­träg­lich mit Hün­din­nen und Rüden. Zu Men­schen ist er auf­ge­schlos­sen und freund­lich. Er wird von den Tier­schüt­zern immer mal mit zu Spa­zier­gän­gen genom­men. Charles läuft ordent­lich an der Lei­ne und legt sich bei Pau­sen auch gern mal ab. Der Wei­ma­ra­ner - Jun­ge ist trotz­dem ein Jagd­hund und muss ent­spre­chend viel Bewe­gung bekom­men. Auch ist für ihn Nasen­ar­beit sehr wich­tig, damit sein schlau­es Köpf­chen arbei­ten kann. Wei­ma­ra­ner wie Charles sind kei­ne Anfän­ger­hun­de, sie brau­chen eine kla­re und lie­be­voll-kon­se­quen­te Erzie­hung und füh­len sich in der frei­en Natur am wohlsten.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen emp­feh­len wir Ihnen den Bei­trag “Der gebrauch­te Hund”.

Mehr über Charles fin­den Sie in sei­nem Tagebuch.

Charles Daten im Überblick

  • Wei­ma­ra­ner
  • geb. 01.03.2022
  • ca. 65 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, posi­tiv auf Leish­ma­ni­o­se getestet
  • Stand­ort: Spanien

Schutz­ge­bühr: 275,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Unse­re Hun­de wer­den vor der Aus­rei­se auf die in der jewei­li­gen Regi­on gän­gi­gen sog. Mit­tel­meer­er­kran­kun­gen getestet.

Wir suchen für die­sen Hund/​diese Hun­de eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Charles Wunschzuhause

Für Charles suchen wir akti­ve und hun­de­er­fah­re­ne (idea­ler­wei­se jagd­hun­de­er­fah­re­ne) Men­schen mit Füh­rungs­qua­li­tä­ten. Er ist kein Hund für die Stadt, sein Zuhau­se soll­te länd­lich gele­gen sein, am bes­ten mit einem aus­bruch­si­che­ren Gar­ten, in dem er sich frei bewe­gen kann und wo es viel zu ent­de­cken gibt. 

Da Charles ver­mut­lich nie in einem Haus gelebt hat, braucht er gedul­di­ge Men­schen mit Zeit, die ihm hel­fen, alles Wich­ti­ge in Ruhe ler­nen zu kön­nen. Die Schlepp­lei­ne ist vor allem am Anfang dabei eine wert­vol­le Hil­fe. Ein bereits vor­han­de­ner Hund/​Hündin könn­te ihm beim Ler­nen hel­fen, ist aber kei­ne Bedin­gung. Er kommt auch als Ein­zel­prinz gut klar. Kin­der im Haus­halt soll­ten schon grö­ßer und hun­de­er­fah­ren sein und gene­rell einen ruhi­gen und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten Umgang mit Tie­ren haben.

Kontaktdaten

Kers­tin Günzl

Tele­fon +491723700632

guenzl@​hundepfoten-​in-​not.​de

Zur Ver­mitt­lungs­an­fra­ge

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner