Setterlady Zara: 12 Jahre und immer noch voller Power…ist nun über die Regenbogenbrücke gegangen…

Zara lebt seit Febru­ar in einer Pfle­ge­stel­le in Deutsch­land. Ihr Pfle­ge­frau­chen erwar­te­te eine älte­re Set­ter­la­dy, schon leicht taub und halb blind - kurz, ein rich­ti­ges Schätz­chen zum Päp­peln. Und das ist Zara auch…aber nicht nur…sie hat einen enor­men Nachholbedarf…und das kam so: Zara leb­te bei einem Jäger in Ita­li­en und wur­de von ihm zur Jagd… 

Die hübsche Romina ist über die Regenbogenbrücke gegangen…

Ca. 45 cm hoch und ziem­lich selbst­be­wusst - das war die klei­ne Romi­na. Ein spa­ni­scher Wir­bel­wind war sie, nach­dem sie ihre anfäng­li­che Schüch­tern­heit in der Pfle­ge­stel­le abge­legt hat­te. Lei­der hat die klei­ne Lady wenig Glück in ihrem kur­zen Leben gehabt. Unse­re spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen haben sie aus der Per­re­ra in Mur­cia in ihre Pen­si­on geholt, denn sie litt… 

7 Wochen mit Linda…

Lin­da hat­te lei­der nur 7 Wochen im Glück…Ihre Men­schen haben sie so sehr in ihr Herz geschlos­sen, dass sie uns zum Abschied von Lin­da die­sen Brief geschickt haben: Eigent­lich woll­ten wir mit unse­rer Lin­di auf die Sei­te der Glücks­fel­le. Ich war nur noch nicht dazu gekom­men, einen klei­nen Bei­trag zu schrei­ben. Das Schick­sal hat es leider… 

Balu ist seinen letzten Weg gegangen…

Wir sind sehr betrof­fen und trau­rig, unser gro­ßer Schmu­ser Balu hat uns ver­las­sen. Balu leb­te zuletzt in einem Shel­ter in Spa­ni­en, nach­dem sei­ne Men­schen ihn dort abge­ge­ben hat­ten. Er und sei­ne Schwes­ter wur­den als Wel­pen auf einem Feld gefun­den und von den Men­schen groß gezo­gen. Lei­der konn­ten sie nur sei­ne Schwes­ter behal­ten und Balu zog… 

Bernie ist über die Regenbogenbrücke gegangen…

Das hat uns doch über­rascht, ein Bern­har­di­ner in Spanien…und das lei­der in der Per­re­ra von Maz­z­ar­rón. Ber­nie saß dort seit Janu­ar 2015 und soll­te jetzt getö­tet wer­den. Wir haben den Tier­arzt gebe­ten, den Ter­min noch etwas hin­aus zu zögern und ver­su­chen nun mit die­sem Auf­ruf, für Ber­nie schnellst­mög­lich ein Zuhau­se in Deutsch­land zu finden -… 

Bernardo - es sollte nicht sein…

Ber­nar­do wur­de am Tor der Per­re­ra in Mur­cia ange­bun­den. Wie vie­le Hun­de war er sei­nem Besit­zer wohl zu alt und zu krank gewor­den. Der arme Kerl hat das nicht gut ver­kraf­tet, woll­te nicht mehr fres­sen und litt unter star­ken Schmer­zen. Sei­ne Arthro­se wird mit Schmerz­mit­teln behan­delt und die Tier­schüt­zer brach­ten ihn in ihrer Pen­si­on unter.… 

Paco ist über die Regenbogenbrücke gegangen…

“Paco und Nines” - das unzer­trenn­li­che Hun­de­paar hat uns alle sehr gerührt. Nach vie­len Jah­ren in schlech­ter Hal­tung bei einem spa­ni­schen Ehe­paar kamen sie in die Pen­si­on unse­rer Tier­schutz­kol­le­gen in Mur­cia. Uns war schnell klar dass wir die bei­den nicht tren­nen kön­nen und so hat unse­re Ansprech­part­ne­rin nach einem Körb­chen für die bei­den gesucht. Und… 

Wir sind sehr traurig, Tobia ist über die Regenbogenbrücke gegangen…

Es gibt Men­schen, die einen alten Hund ein­fach abschie­ben. Sie wol­len ihn nicht mehr, er ist ihnen nichts mehr wert. Der Beagle­rü­de Tobia ist so ein Hund. 12 Jah­re alt und nicht mehr gewollt. Der ita­lie­ni­sche Tier­arzt wei­ger­te sich, Tobia ein­zu­schlä­fern, aber der arme Hund lan­de­te im Tier­heim. Dort sah ihn nie­mand, denn nie­mand woll­te einen… 

Vincenzo, zum Andenken an einen ganz besonderen Hund…

Vin­cen­zo kam 2006 aus Rie­ti, damals eines der schlimms­ten Cani­le Ita­li­ens. Die Hun­de vege­tier­ten dort unter schlimms­ten Bedin­gun­gen vor sich in und nur mit uner­müd­li­chem Ein­satz ita­lie­ni­scher und deut­scher Tier­schüt­zer ist es gelun­gen, dass die Hun­de dort her­aus geholt wer­den konn­ten und das Cani­le geschlos­sen wur­de. Die­ser Bericht schil­dert die Zustän­de, wie sie nicht nur… 

Luar R.I.P.

Luar… ein klei­ner Sonn­schein wur­de uner­war­tet und sinn­los aus dem Leben geris­sen. Den Schmerz und die Trau­er sind kaum in Wor­te zu fas­sen. Lei­der hat es das Schick­sal mit Luar und Ihrem „Bru­der“ Lug­gi nicht gut gemeint, bei­de waren wohl zur fal­schen Zeit am fal­schen Ort und wur­den ganz fei­ge ver­gif­tet.  Ein mehr als sinn­lo­ser Tod.…