Matilda wurde als kranker Welpe in eine Perrera abgeschoben und braucht jetzt Ihre Hilfe!

Matil­das Start ins Leben war ein Fehl­start. Sie wur­de mit einer beid­sei­ti­gen Patell­a­lu­xa­ti­on Grad 3 und 4 der Hin­ter­bein­chen gebo­ren. Als der Nied­lich­keits­bo­nus des Wel­pen­al­ters ver­spielt war, wur­de sie schnell in der städ­ti­schen Per­re­ra ent­sorgt. Unse­re spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen haben sie dort ent­deckt und mit­ge­nom­men. Der gesund­heit­li­che Zustand von Matil­da war erschre­ckend. Jetzt, nach ein paar Mona­ten in… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Wir bitten um Spenden für Ronys Behandlung

Unser Rony muss­te lei­der auf­grund einer schmerz­haf­ten Ohren­ent­zün­dung zum Tier­arzt. Hier wur­de fest­ge­stellt, dass er nicht nur Pro­ble­me mit den Ohren hat, son­dern eben­falls ein Eck­zahn abge­bro­chen ist und die­ser wohl gro­ße Schmer­zen aus­löst. Natür­lich muss die­ser ent­fernt wer­den, damit Rony wie­der schmerz­frei Fres­sen kann und sich kei­ne bös­ar­ti­ge Ent­zün­dung ent­wi­ckelt bzw. aus­brei­ten kann. Möchten… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Wir bitten um Spenden für Ginevras Behandlungskosten

Gine­v­ra wur­de von Tier­schüt­zern aus einer Tötungs­sta­ti­on geret­tet und ist nun in einer spa­ni­schen Pfle­ge­stel­le. Dort erholt sie sich von einer Ope­ra­ti­on, die sehr nötig war, da sie bei ihrer Ret­tung bereits eine gebro­che­ne Hüf­te hat­te. Wie sie sich den Bruch zuge­zo­gen hat und war­um sie in der Tötungs­sta­ti­on gelan­det ist, wis­sen wir lei­der nicht. Ginevra… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Rasseporträts

Unser Anlie­gen… Wir möch­ten Ihnen eini­ge Hun­de­ras­sen vor­stel­len, deren Ver­mitt­lung in ein neu­es Zuhau­se uns beson­ders am Her­zen liegt. Als 2004 der Ver­ein Hun­de­pfo­ten in Not e. V. gegrün­det wur­de, war der Aus­lö­ser das Leid der Jagd­hun­de in Süd­eu­ro­pa. Die­se Hun­de die­nen ihren Jägern als Sport­ge­rä­te, sie sind Mit­tel zum Zweck und wer­den aus­sor­tiert, wenn… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Unsere “Langohren” - Laufhunde suchen ein Zuhause…

Gaspare

Der Segu­gio gehört zu den sehr alten Hun­de­ras­sen. Sei­ne Ursprün­ge las­sen sich bis in das Ägyp­ten der Anti­ke zurück ver­fol­gen. Segu­gi­os jagen bevor­zugt in der Meu­te und trei­ben den Jägern das Wild zu, wer­den aber auch als Ein­zel­hun­de ein­ge­setzt. Bei der Jagd sind sie hoch­kon­zen­triert und robust. Ihren Men­schen gegen­über sind Segu­gi­os sehr loya­le, anhängliche… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Sanft, sensibel, Pointer!

Egal wel­che Ras­se­be­schrei­bung man über den Eng­lish Poin­ter liest, die beson­de­re Sen­si­bi­li­tät die­ser Hun­de wird über­all her­vor geho­ben. Um so unver­ständ­li­cher und grau­sa­mer ist es, dass aus­ge­rech­net ihre Jäger die­se Hun­de häu­fig äußerst grob behan­deln. Immer wie­der kom­men völ­lig ver­ängs­tig­te Poin­ter zu unse­ren Tier­schutz­kol­le­gen, die so viel Angst vor Men­schen haben, dass sie kaum eine… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Bretonen, immer fröhlich und gut gelaunt?

Das kommt ganz auf die Hal­tungs­be­din­gun­gen an… Hun­de der Ras­se Epagneul Bre­ton wer­den oft als klei­ne “Clowns” bezeich­net, weil sie in der Regel ein sehr freund­li­ches Wesen haben. Aber, es sind ernst zu neh­men­de Jagd­hun­de, die genau wis­sen, wie sie ihre Sin­ne ein­set­zen müs­sen. Bre­to­nen wer­den den Vor­steh­hun­den zuge­ord­net und zur Jagd auf Feder­wild, Hasen… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Unsere Setter… liebenswerte Freigeister…

…die erfah­re­ne Men­schen an ihrer Sei­te brau­chen… “Die klei­ne Set­te­ri­na scheint mit ihren flin­ken Pfo­ten förm­lich über die Wie­se zu schwe­ben, ihr lan­ges, sei­di­ges Fell umhüllt sie wie eine Wol­ke.” So erle­ben und beschrei­ben ech­te “Set­ter­men­schen” die­se bild­hüb­schen Jagd­hun­de… und es stimmt ja auch, sie sind eine ech­te Augen­wei­de.  Aber man soll­te sich nicht von… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Wir möchten Ihnen etwas über Podencos und Galgos erzählen…

… und über Poden­co Tre­ce, der sein neu­es Zuhau­se in Deutsch­land gefun­den hat… Eigent­lich gibt es nicht “den Poden­co”, son­dern ver­schie­de­ne „Varia­tio­nen“, je nach­dem woher sie stam­men. Am bekann­tes­ten ist der „Poden­co Ibicen­co“, mit einer Schul­ter­hö­he von bis zu 72 cm einer der größ­ten Ver­tre­ter sei­ner Art. Er kommt ursprüng­lich von den Balea­ren, die Insel Ibiza… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Der Podenco - das “andere” Wesen?

Anfang Febru­ar, es ist mal wie­der Ende der Jagd­sai­son in Spa­ni­en. Die Jäger sor­tie­ren ihre Hun­de und wer den Ansprü­chen nicht genügt, wird “ent­sorgt”. Vie­le Hun­de wer­den getö­tet - teil­wei­se in grau­sa­men Ritua­len gefol­tert - ande­re wer­den aus­ge­setzt oder in den Per­re­ras abge­ge­ben. Woher sie auch immer kom­men, unse­re spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen bemü­hen sich, so viele… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein