Boogie

BoogieBB_102022
Podenco, geb. 08.09.2019, ca. 40 cm, Standort: D, PLZ 21483

Tier­schüt­zer ent­deck­ten Boo­gie in den Fel­dern in der Nähe einer spa­ni­schen Pfer­de­farm. Er war wohl schon eini­ge Tage auf der Suche nach etwas Ess­ba­rem. Sein Hun­ger muss sehr groß gewe­sen sein, denn er nahm das ihm ange­bo­te­ne Fut­ter dan­kend an und konn­te dadurch schnell gesi­chert und unse­ren Kol­le­gen über­ge­ben wer­den. Die konn­ten für Boo­gie eine Pfle­ge­stel­le fin­den, in der er lie­be­voll auf­ge­päp­pelt wur­de. Seit Anfang Okto­ber 2022 lebt Boo­gie in einer deut­schen Pfle­ge­fa­mi­lie und hat dort bereits sämt­li­che Men­schen und die vor­han­de­nen Hun­de mit sei­nem wel­pen­haf­ten Charme erobert. Auf­grund die­ses Ver­hal­tens und sei­nem noch nicht voll­stän­dig aus­ge­bil­de­ten Gebiss ver­mu­ten wir, dass Boo­gie etwas jün­ger als ange­ge­ben ist. Bei Fund­hun­den schät­zen die Tier­ärz­te im Aus­land das Alter zwar in der Regel recht gut ein, aber Abwei­chun­gen sind natür­lich nicht ausgeschlossen. 

Schon in Spa­ni­en zeig­te Klein-Boo­gie kei­ne Berüh­rungs­ängs­te uns Men­schen gegen­über. Drei unse­rer akti­ven Ver­eins­mit­glie­der haben ihn Anfang Sep­tem­ber 2022 wäh­rend ihres Besuchs bei unse­ren spa­ni­schen Part­nern ken­nen gelernt. Der klei­ne Mann klet­ter­te ganz selbst­ver­ständ­lich sofort auf den Schoß einer Kol­le­gin die auf dem Boden saß, um Fotos von den Hun­den zu machen. Und in sei­ner Pfle­ge­stel­le geht das mun­ter so wei­ter 😉 Dort zeigt er sich als klei­ner süßer Son­nen­schein und Clown.
Boo­gie hat­te sich nach weni­gen Stun­den schon per­fekt in das Rudel integriert. 

Boogies Daten im Überblick

  • Poden­co
  • geb. 08.09.2019
  • ca. 40 cm Schulterhöhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Rickett­si­en pos. aus­be­han­delt, Rest negativ
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Stand­ort: D, PLZ 21483

Schutz­ge­bühr: 425,- €(inkl. 75,- Transportkostenpauschale)

Das Leben im Haus durf­te Boo­gie bereits bei sei­ner spa­ni­schen Pfle­ge­stel­le ken­nen ler­nen und war von der ers­ten Minu­te an stu­ben­rein. Begeis­tert flitzt der klei­ne Wir­bel­wind im Gar­ten mit dem vor­han­de­nen Rudel um die Wet­te und hat sich den hel­len Rüden der Pfle­ge­fa­mi­lie als gro­ßen Freund aus­ge­sucht. Alles was er im vor­macht, fin­det Boo­gie so toll, dass er ihm sofort nach­ei­fert. Aber Boo­gie reagiert auch sehr gut auf Men­schen, der Rück­ruf im gesi­cher­ten Gar­ten funk­tio­niert schon per­fekt und vom Jagd­trieb eines Poden­cos konn­te die Pfle­ge­fa­mi­lie bis­her noch nichts erken­nen. Das wird sich aber mit Sicher­heit ändern, und daher wird dem­nächst mit dem Schlepp­lei­nen-Trai­ning außer­halb des Gar­tens begonnen.

Im Haus ist Boo­gie ein ruhi­ger Ver­tre­ter und kann im Rudel schon 1-2 Stun­den allei­ne blei­ben. Am Abend genießt er es, mit sei­ner Fami­lie auf der Couch zu sit­zen oder auch ger­ne zu lie­gen und zu kuscheln. Aller­dings muss Boo­gie noch ler­nen, dass er nicht immer die ers­te Gei­ge beim Strei­cheln spielt. Ger­ne drän­gelt er sich zwi­schen sein Pfle­ge­frau­chen und die ande­ren Hun­de - aber auch ein klei­ner Son­nen­schein muss war­ten, bis er an der Rei­he ist.

Wir wün­schen uns für Boo­gie ein Für-immer-Zuhau­se mit einem Gar­ten oder in der Nähe ein ein­ge­zäun­tes Frei­lauf­ge­biet. Aber durch Bewe­gung allei­ne kann man einen Poden­co nicht aus­las­ten und glück­lich machen. Auch sein klu­ger Kopf will beschäf­tigt wer­den, so dass sich kör­per­li­che und geis­ti­ge Aus­las­tung wie z. B. Nasen­ar­beit oder Appor­tier­spie­le die Waa­ge hal­ten sollten.

Sind Sie bereit für das Aben­teu­er „Boo­gie“? Lie­gen Schlepp­lei­ne und Wan­der­schu­he schon parat? Dann freu­en wir uns auf Ihren Anruf.

Ansprechpartnerin Sonja Schmahl

Mobil 0179/​5460769

sonja@​hundepfoten-​in-​not.​de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner