Anastasia

anastasiaBB2_052021
Braque francais, geb. ca. 05/​2018, ca. 60 cm, Standort: D, PLZ 34…

Die hüb­sche Ana­sta­sia kommt lei­der auf­grund ver­än­der­ter Lebens­um­stän­de in die Ver­mitt­lung zurück. Ursprüng­lich stammt sie aus Ita­li­en. Dort wur­de die Hün­din mit einem Wurf Wel­pen auf der Stra­ße auf­ge­grif­fen und durch unse­ren Part­ner­ver­ein ver­sorgt. Spä­ter konn­ten wir eine Fami­lie für sie fin­den und Ana­sta­sia reis­te nach Deutsch­land. Auch ihren Wel­pen fan­den alle ein Zuhause.

Da es sich bei Ana­sta­sia um eine Jagd­ge­brauchs­hund­ras­se han­delt, möch­ten wir hier über­wie­gend Men­schen anspre­chen, die sich grund­sätz­lich bereits mit Vor­steh­hun­den aus­ken­nen und ent­spre­chend bereit und fähig sind, mit einem sol­chen Hund jagd­al­ter­na­tiv zu arbei­ten. Die jun­ge Hün­din möch­te gefor­dert und geför­dert wer­den, um ihrer Pas­si­on nach­kom­men zu dürfen.

ANASTASIA5_052021

Die Braun­schim­mel­hün­din ist sehr men­schen­be­zo­gen, freund­lich, aller­dings auch sehr intel­li­gent, mit vie­len Ein­fäl­len und viel Dyna­mik und zeigt ein gro­ßes Spek­trum an Krea­ti­vi­tät. „Geht nicht?  Gibt es nicht!” ist das Mot­to der durch­set­zungs­star­ken Ana­sta­sia. Mit ande­ren Hun­den kom­mu­ni­ziert sie sau­ber und weiß, sich ein­zu­ord­nen, lässt sich von fre­chen oder jün­ge­ren Kan­di­da­ten aber auch nicht die But­ter vom Brot neh­men. Im Spiel mit ande­ren Hun­den rennt sie ger­ne und zeigt ihren gro­ßen Bewegungsdrang.

Schreck­rei­ze wie lau­te Geräu­sche oder unge­wohn­te Situa­tio­nen beein­dru­cken Ana­sta­sia eher wenig. Umwelt­ängs­te las­sen sich eben­so nicht fest­stel­len, sie nähert sich Unbe­kann­tem trotz­dem mit der nöti­gen Vor­sicht, erkun­det die­se aber auch nach sehr kur­zer Zeit. Schuss- bzw. gewit­ter­fest ist Ana­sta­sia nicht. Das ist lei­der ein häu­fi­ges Pro­blem bei den Hun­den aus Ita­li­en, wes­halb sie dort dann für die Jagd unbrauch­bar sind.

Anastasias Daten im Überblick

  • Braque fran­cais
  • geb. ca. 05/​2018
  • ca. 60 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hün­din­nen (Kat­zen unter Aufsicht)
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort: D, PLZ 34…

Schutz­ge­bühr: 350,--€

Ana­sta­sia ist neu­gie­rig und recht forsch, aber nicht kopf­los oder über­dreht und ori­en­tiert sich im Zwei­fel an ande­ren, siche­ren und sou­ve­rä­nen Hun­den oder am Men­schen - wenn die­ser in der Lage ist, sie zu füh­ren. Denn sie weiß auch, wie man Men­schen mani­pu­lie­ren kann und zu ihren Guns­ten dies dann nutzt - womit wir damit auch bei dem The­ma „Allei­ne­blei­ben“ sind. Das ist bei ihr aktu­ell schlicht nicht mög­lich und wur­de in ihrem vor­he­ri­gen Zuhau­se lei­der auch nicht grund­le­gend geübt. Sobald ihre Bezugs­per­so­nen das Haus ver­las­sen, ver­sucht sie sich einen Aus­weg zu suchen. Vor­zugs­wei­se durch Türen oder Fens­ter. Ein wei­te­rer vor­han­de­ner Hund spielt hier­bei kei­ne Rol­le. Bereits in Ita­li­en ist sie mit ste­ti­ger Vehe­menz über­all aus­ge­bro­chen, wo man sie „ein­ge­sperrt“ hat; sie über­springt Zäu­ne, beißt sich durch Maschen­draht, geht durch offe­ne Fens­ter oder ver­sucht, Türen zu zerbeißen.

Da unse­re Ansprech­part­ne­rin den Hund selbst als Pfle­ges­hund bei sich hat­te, wür­de sie ernst­haf­ten Inter­es­sen­ten eine sehr genaue Anlei­tung geben kön­nen, wie man auch bei einem Hund wie Ana­sta­sia zumin­dest eine Akzep­tanz eines kurz­zei­ti­gen Allei­ne­blei­bens errei­chen kann. Das muss sehr struk­tu­riert und klein­schrit­tig auf­ge­baut wer­den und wird ver­mut­lich auch eine lan­ge Zeit dau­ern, ist aber durch­aus trainierbar.

Wir suchen also Men­schen, die sich der Trag­wei­te die­ses Pro­blems abso­lut bewusst sind und die die zeit­li­chen sowie räum­li­chen Mög­lich­kei­ten haben, mit der jun­gen Hün­din ein stress­frei­es Allei­ne­blei­ben zu erarbeiten.

Wei­te­re fach­li­che Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie ger­ne in einem per­sön­li­chen Gespräch mit Ana­sta­si­as Ansprechpartnerin.


Ansprech­part­ne­rin

Vere­na Baurichter

Tele­fon 05295-284040

baurichter@​hundepfoten-​in-​not.​de